Blaulicht Polizei Bericht Bremen: Nr.: 0300 –Mit dem Gullydeckel auf Shoppingtour–

Bremen:

Ort: Bremen-Walle, OT Steffensweg, Erasmusstraße

Zeit: 28.05.24, 23.50 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen zwei Einbrecher in einen Supermarkt in Walle ein und entwendeten Alkohol und Zigaretten. Die konnte die Täter noch auf ihrer Flucht festnehmen.

Mit einem Gullydeckel verschaffte sich das kriminelle Duo Zugang, indem sie ihn in die Schiebetür des Einkaufszentrums in der Erasmusstraße warfen. Schnell erbeuteten die beiden Männer ihre auserkorenen Gegenstände und verließen den Tatort. Zeugen und die Alarmanlage des Supermarktes alarmierten die Polizei, die sofort mit der Fahndung begann.

In der Stephanstraße entdeckten die Polizisten ein Radfahrer, der eine FFP2 Maske trug und einen Müllsack über der Schulter hatte. Zwei modische Accessoires, die definitiv nicht zur Standardausrüstung für nächtliche Fahrradtouren zählen. Bei einer Überprüfung des Müllsacks – der sich als ziemlich unverdächtig, aber auffällig schwer erwies – kam die Diebesbeute zum Vorschein. Der Radfahrer erhielt prompt “Freundschaftsarmbänder” von unseren Einsatzkräften und durfte sich auf eine kostenlose Fahrt zur Wache freuen. Auch sein 43-jähriger Komplize, der bereits mit einem Haftbefehl gesucht wurde, konnte im Rahmen der Fahndung dingfest gemacht werden.

Der Hinweis der Polizei: Gullydeckel gehören auf die Straße, nicht in die Schiebetür. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5789537

Blaulicht Polizei Bericht Bremen: Nr.: 0300 –Mit dem Gullydeckel auf Shoppingtour–

×