Blaulicht Polizei Bericht Gotha: Schockanrufe

LPI Gotha:

Gestern Nachmittag kam es in Gotha und Ilmenau zu mehreren Anrufen, in denen versucht wurde, die Anschlussinhaber um ihr Geld zu bringen. Die Senioren im Alter von 71 bis 95 Jahren enttarnten die Anrufer und ließen sich von der Legende eines falschen Polizeibeamten oder von der Geschichte eines vermeintlichen tödlichen Verkehrsunfalls – angeblich verursacht durch einen Angehörigen- nicht beeindrucken. Sie informierten ihre echten Angehörigen oder sofort die . Es entstand somit kein Vermögensschaden. Die Polizei Gotha warnt in diesem Zusammenhang noch einmal vor Trickbetrügern am Telefon und rät eine regelmäßige Sensibilisierung innerhalb der Familie sowie im Bekanntenkreis. (ah)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5789672

Blaulicht Polizei Bericht Gotha: Schockanrufe

×