Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (561) Politische Schmierereien – Zeugenaufruf

Feuchtwangen:

Im Verlauf des Montags (27.05.2024) beschmierte Unbekannte mehrere Objekte in Bechhofen (Lkrs. Ansbach) mit politischen Schriftzügen. Die bittet um Zeugenhinweise.

Am Montagabend stellte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Feuchtwangen mehrere Schmierereien in der Pestalozzistraße in Bechhofen fest. Unbekannte schmierten offenbar mit einem schwarzen Edding politische Parolen an die Fahrradhalle der der dortigen Schule (circa 4 x 2 Meter), an die Metalltüre des Hallenbads (circa 1 x 1 Meter) sowie an ein vor der Schule befindliches Bushäuschen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf circa 8000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5789739

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (561) Politische Schmierereien – Zeugenaufruf

×