Dax am Mittag schwächer – Zurückhaltung dominiert

: Der Dax hat am Mittwoch nach einem schwachen Start zum Mittag weiter nachgelassen. Gegen 12:45 Uhr wurde der Index mit rund 18.560 Punkten berechnet, dies entspricht einem Minus von 0,6 gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Am Ende der Kursliste rangierten Sartorius, die Commerzbank und die Porsche Holding. Gewinne gab es entgegen dem Trend bei , Zalando und Symrise.

“Das Zinsthema hat nun auch peripher den deutschen Finanzmarkt erreicht und einige Marktakteure könnten sich auch eine Verschiebung der antizipierten Zinssenkung im Juni in der EWU vorstellen”, sagte Experte Andreas Lipkow. “Klarheit werden einmal mehr die heutigen US-Handelsaktivitäten und die bevorstehenden Preisdaten bringen.”

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochnachmittag etwas schwächer: Ein kostete 1,0844 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9222 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 12 Uhr deutscher 84,85 US-Dollar, das waren 63 Cent oder 0,8 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse, via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax am Mittag schwächer – Zurückhaltung dominiert

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×