Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Unbekannter Reisender in S-Bahn attackiert – Bundespolizei sucht Geschädigten

Stuttgart:

Zu einer Körperverletzung in einer S-Bahn der Linie S1 ist es am heutigen Mittwochmorgen (29.05.2024) gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge sollen zwei Männer im Alter von 29 und 36 Jahren gegen 08:30 Uhr mehrere Reisende in der S1 in Richtung Herrenberg zunächst verbal angegangen haben. Im weiteren Verlauf sprach laut Zeugenaussagen ein noch unbekannter Reisender die beiden auf ihr Verhalten an, woraufhin die Männer aggressiv wurden und den Unbekannten beleidigt und mehrfach geschubst haben sollen. Der Geschädigte selbst sowie weitere Zeugen haben nach derzeitigem Kenntnisstand daraufhin den Notfallknopf für die Sprechanlage betätigt und den Vorfall dem Triebfahrzeugführer gemeldet. Aufgrund dessen wurde die betroffene S-Bahn bis zum Eintreffen alarmierter Streifen der Bundespolizei am Gleis 101 des Hauptbahnhofs Stuttgart (tief) gehalten. Die eingesetzten Polizisten trafen die beiden 29- und 36-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen, die mit 1,8 und 1,06 Promille alkoholisiert waren, noch im Nahbereich an und kontrollierten sie. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und bittet insbesondere den unbekannten Geschädigten, sich unter der Rufnummer +49711870350 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Meriam Kielneker
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5789877

Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Unbekannter Reisender in S-Bahn attackiert – Bundespolizei sucht Geschädigten

Presseportal Blaulicht
×