Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (563) Mit gefälschten Rezept Medikamente bestellt – Festnahme

Nürnberg:

Am Dienstagnachmittag (28.05.2024) versuchte ein Mann in einer Nürnberger Apotheke mit einem gefälschten Rezept an Schmerzmittel zu gelangen. Der 24-jährige Tatverdächtige konnte festgenommen werden.

Am Nachmittag erhielt eine Apotheke im Nürnberger Norden den Anruf eines Mannes, welcher telefonisch das Medikament “Tilidin” bestellte. Aufgrund des Gesprächsverlaufs und der Angaben des zunächst unbekannten Mannes hegte die Mitarbeiterin Zweifel und verständigte die .

Als der 24-jährige Mann das Medikament gegen 17:30 Uhr abholen wollte, unterzogen alarmierte Polizeibeamte diesen einer Personenkontrolle. Hierbei stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem mitgeführten Rezept um eine Fälschung handelte.

Der 24-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung strafrechtlich verantworten.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5789903

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (563) Mit gefälschten Rezept Medikamente bestellt – Festnahme

Presseportal Blaulicht
×