Xiaomi Quartalszahlen: Nettogewinn verdoppelt sich im Jahresvergleich im ersten Quartal 2024 auf 6,5 Mrd. RMB

Düsseldorf:

– Angetrieben durch Globalisierungs- und Premium-Strategien stiegen die weltweiten Smartphone-Auslieferungen im Jahresvergleich um 33,7 Prozent auf 40,6 Millionen Einheiten, während der Umsatz auf 46,5 Milliarden RMB anstieg. hielt 15 Quartale in Folge einen Platz unter den Top drei bei den weltweiten Auslieferungen von Smartphones.

– Xiaomis globale zeigt solides Wachstum in wichtigen Märkten wie dem Nahen Osten, Lateinamerika, Afrika und Südostasien. Im ersten Quartal 2024 rangierten Xiaomis Auslieferungen von Smartphones in 56 Ländern unter den Top drei und in 67 Ländern unter den Top fünf.

– Der Wachstumstrend in allen Produktkategorien blieb stark, mit einem Anstieg der weltweiten Auslieferungen von Xiaomi Tablets um 93 Prozent laut IDC. Xiaomi erzielte auch bedeutende Fortschritte im Bereich Wearables, wobei TWS Earbuds in Festlandchina Platz 1 und weltweit Platz 2 erreichten.

– Im ersten Quartal 2024 stiegen die Forschungs- und Entwicklungsausgaben um 25,4 Prozent auf 5,2 Milliarden RMB.

Die Xiaomi Corporation (“Xiaomi” oder “Group”) hat seine ungeprüften konsolidierten Konzernzahlen für den Dreimonatszeitraum bis zum 31. März 2024 (“2024 Q1”) bekannt gegeben. Der Quartalsumsatz des Unternehmens wuchs zwei Quartale in Folge zweistellig im Jahresvergleich (“YoY”). Während des Zeitraums belief sich der Gesamtumsatz von Xiaomi auf 75,5 Milliarden RMB, was einem Anstieg von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der bereinigte Nettogewinn erreichte ein Rekordhoch und stieg um 100,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 6,5 Milliarden RMB. Dies umfasste 2,3 Milliarden RMB an Ausgaben im Zusammenhang mit dem Geschäft mit intelligenten Elektrofahrzeugen (“EV”) und anderen, neuen Initiativen, die ein beschleunigtes Wachstum signalisieren. Aufgrund der effizienten Umsetzung seiner Kernbetriebsstrategie “Doppelter Schwerpunkt auf Skalierung und Rentabilität” erreichte Xiaomis Bruttogewinnmarge im ersten Quartal 2024 auf Konzernebene 22,3 Prozent, ein Anstieg um 2,8 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Die Xiaomi Group setzte ihre Betriebsstrategien sorgfältig um und erzielte im ersten Quartal zweistelliges Umsatzwachstum in ihren drei Kerngeschäften – Smartphones, IoT- und Lifestyle-Produkte sowie Internetdienste. Xiaomis vielfältige Wachstumsmotoren, kombiniert mit der robusten Performance des intelligenten EV-Geschäfts, haben dazu geführt, dass die Ergebnisse weit über den Marktschätzungen lagen.

Die Rentabilität von Xiaomis Kerngeschäften bleibt langfristig solide. Die reichlich vorhandenen liquiden Mittel ermöglichen, technologische Innovationen zu fördern und das Smart-EV-Geschäft auszubauen. Zum 31. März 2024 beliefen sich die liquiden Mittel der Xiaomi Group auf 127,3 Milliarden RMB. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich im ersten Quartal auf 5,2 Milliarden RMB, ein Anstieg von 25,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, mit zahlreichen technologischen Durchbrüchen, insbesondere im Bereich der intelligenten EV-Technologien.

Strategie der Premiumisierung zahlt sich mit steigendem ASP von Smartphones aus

Angetrieben durch Globalisierungs- und Premium-Strategien stiegen die weltweiten Smartphone-Auslieferungen von Xiaomi im Berichtszeitraum um 33,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 40,6 Millionen Einheiten und markierten damit das dritte Quartal in Folge mit einem jährlichen Wachstum. Der Smartphone-Umsatz stieg im vierten Quartal in Folge auf 46,5 Mrd. RMB. Laut Canalys konnte Xiaomi mit einem Marktanteil von 13,8 Prozent im ersten Quartal seine Position als drittgrößter Smartphone-Hersteller der Welt 15 Quartale in Folge halten.

Die Rentabilität des Smartphone-Geschäfts verbesserte sich weiter, mit einer Bruttogewinnmarge im ersten Quartal von 14,8 Prozent, ein Anstieg um 3,6 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Xiaomi machte weiterhin Fortschritte in Premium-Preissegmenten. Laut Drittanbieter-Daten erreichte der Marktanteil von Xiaomi bei Smartphone-Verkäufen im Preissegment von 5.000 bis 6.000 RMB auf dem chinesischen Festland während des Zeitraums 10,1 Prozent, ein Anstieg um 5,8 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil der globalen Auslieferungen von Premium-Smartphones erreichte im ersten Quartal ebenfalls ein neues Hoch und machte 21,7 Prozent der gesamten Smartphone-Auslieferungen aus, ein Anstieg um 1,4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr.

Xiaomis globale Expansion hat sich ausgezahlt, mit solidem Wachstum in wichtigen Märkten im Nahen Osten, Lateinamerika, Afrika und Südostasien. Laut Canalys rangierten die Smartphone-Auslieferungen des Konzerns im ersten Quartal 2024 in 56 Ländern und Regionen weltweit unter den Top drei und in 67 Ländern und Regionen weltweit unter den Top fünf. Im Vergleich zum Vorjahr rangierte Xiaomi in 51 Märkten unter den Top drei und in 65 Märkten unter den Top fünf. Der Wettbewerbsvorteil des Konzerns in diesen Märkten hat sich weiter verstärkt.

IoT-Geschäftsmarge erreicht Rekordhoch mit starkem Momentum bei intelligenten Haushaltsgroßgeräten

Während des Berichtszeitraums erreichten IoT- und Lifestyle-Produkte ein historisches Hoch, mit einem Umsatzanstieg von 21,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 20,4 Milliarden RMB. Die Bruttogewinnmarge stieg um bemerkenswerte 4,1 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr auf 19,9 Prozent, was ein Rekordhoch darstellt. Xiaomi festigte weiter seine führende Position in IoT-Produktkategorien.

Xiaomi profitierte von seinem guten Ruf auf dem Markt, seinem reichhaltigen Produktportfolio und seiner außergewöhnlichen Nutzererfahrung innerhalb des intelligenten Ökosystems und steigerte seinen Umsatz mit intelligenten Haushaltsgroßgeräten um mehr als 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wobei das Verkaufsvolumen weiterhin stark wuchs. Im Quartal überstiegen die Auslieferungen von Klimaanlagen 690.000 Einheiten, ein Anstieg um 63 Prozent; die Auslieferungen von Kühlschränken überstiegen 530.000 Einheiten, ein Anstieg um 52 Prozent; und die Auslieferungen von Waschmaschinen überstiegen 360.000 Einheiten, ein Anstieg um 47 Prozent, jeweils im Jahresvergleich. Auch die Premium-TV-Kategorie von Xiaomi erlebte kontinuierliche Upgrades.

Das Wachstumsmomentum in allen Produktkategorien blieb stark. Laut IDC stiegen die weltweiten Auslieferungen von Xiaomi Tablets im Jahresvergleich um 93 Prozent. Darüber hinaus hat Xiaomi im Bereich Wearables erhebliche Fortschritte gemacht. Laut Canalys rangierten die TWS Earbuds-Auslieferungen in Festlandchina auf Platz 1 und weltweit auf Platz 2.

Solides Wachstum der Internetdienste fördert globale Expansion

Während des Berichtszeitraums verzeichneten die Internetdienste ein solides Wachstum, mit einem Umsatzrekord von 8,0 Milliarden RMB, was einem Anstieg von 14,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Bruttogewinnmarge der Internetdienste erreichte 74,2 Prozent. Die globalen und in Festlandchina ansässigen monatlich aktiven Nutzer (MAU) des Unternehmens erreichten jeweils neue Höchststände. Im März 2024 erreichten die globalen MAU 658,1 Millionen, ein Anstieg um 10,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während die MAU in Festlandchina 160,4 Millionen erreichte, ein Anstieg um 9,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Xiaomi hat aktiv globale Partnerschaften aufgebaut. Im ersten Quartal erreichte der Umsatz mit Internetdiensten im Ausland einen Rekordwert von 2,5 Mrd. RMB und machte 31,2 Prozent des Gesamtumsatzes mit Internetdiensten aus.

Skalierung der EV-Produktion mit Ziel von über 100.000 Auslieferungen von Neufahrzeugen

Das Debüt von Xiaomis intelligentem EV hat enormes Interesse geweckt und sich schnell zu einem neuen Wachstumsmotor entwickelt. Xiaomis erstes intelligentes EV, die Xiaomi SU7 Serie, wurde offiziell am 28. März 2024 eingeführt und vervollständigte die Gesamtausrichtung der Konzernstrategie “Human × Car × Home”. Positioniert als leistungsstarke und umweltfreundliche Limousine umfasst die Xiaomi SU7 Serie drei Modelle, mit Preisen ab 215.900 RMB. Die offizielle Einführung erregte breite Marktaufmerksamkeit und führte zu einer starken Bestellnachfrage. Bis zum 30. April erreichten die kumulierten gebundenen Bestellungen für die Xiaomi SU7 Serie 88.063 Fahrzeuge. Am 15. Mai um 10:00 Uhr Pekinger Zeit erreichten die kumulierten Auslieferungen 10.000 Fahrzeuge und stellten damit einen neuen Branchenrekord für die Auslieferungsgeschwindigkeit des ersten Automodells einer neuen Marke auf.

Gestärkt durch die außergewöhnliche Leistung der Xiaomi SU7 Serie, die die Markterwartungen übertraf, hat sich die Group zum Ziel gesetzt, im Jahr 2024 über 100.000 Neufahrzeuge auszuliefern. Das zeigt ihr Vertrauen in die Wettbewerbsfähigkeit und die Produktionskapazität der Serie. Xiaomi verstärkt seine Bemühungen, die Produktionskapazitäten zu erweitern, indem es im Juni mit der Produktion in zwei Schichten beginnt, um eine pünktliche Lieferung zu gewährleisten, und sein Vertriebs- und Servicenetz ausbaut. Das Unternehmen plant, dass ihr Vertriebs- und Servicenetz bis Ende 2024 219 Verkaufsläden in 46 Städten und 143 Servicezentren in 86 Städten umfassen wird.

Als Technologieunternehmen, das in die EV-Fertigungsindustrie eintritt, zielt Xiaomi darauf ab, intelligente Funktionen zu integrieren. Xiaomi ist fest entschlossen, ihr neues Ziel für 2020-2030 zu erreichen, nämlich in grundlegende Kerntechnologien zu investieren und globaler Marktführer im sich entwickelnden Bereich der Spitzentechnologien zu werden. Im ersten Quartal 2024 beliefen sich die Forschungs- und Entwicklungsausgaben auf 5,2 Milliarden RMB, ein Anstieg von 25,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Xiaomi hat erhebliche Fortschritte in der intelligenten EV- gemacht, die die kontinuierliche Entwicklung seines smarten EVs untermauern.

Für den Xiaomi Pilot Autonomous Driving bleibt Xiaomi der vollständigen proprietären Technologieentwicklung verpflichtet. Durch die Nutzung fortschrittlicher Frameworks, die modernste Algorithmen wie das Road-Mapping Foundational Model, die Super-Res Occupancy Network Technology und die Adaptive BEV Technology beinhalten, hat Xiaomi einen Durchbruch mit der ersten Massenproduktion der End-to-End AI Model Technology auf dem chinesischen Festland erzielt. Das Team für autonomes Fahren von Xiaomi besteht aus über 1.000 qualifizierten Fachleuten und soll bis 2024 bzw. 2025 auf 1.500 bzw. 2.000 Mitarbeiter erweitert werden. City Navigate on Autopilot (NOA) auf dem Xiaomi Pilot Max soll bis Ende Mai 2024 in 10 Städten auf dem chinesischen Festland eingeführt werden, die landesweite Abdeckung wird für August 2024 erwartet.

Bildmaterial ist hier (https://www.webcargo.net/l/pkxm4ktn0h/) verfügbar.

Die Pressemeldung im englischen Original finden Sie im Newsroom (https://www.mi.com/global/discover/article?id=3341).

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Weber Shandwick
Andreas Fuchs
Xiaomi@WeberShandwick.com

Quellenangaben

Bildquelle: Xiaomi Pragmatic Innovation Spurs Steady Growth / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122861 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Xiaomi, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/122861/5790176

Xiaomi Quartalszahlen: Nettogewinn verdoppelt sich im Jahresvergleich im ersten Quartal 2024 auf 6,5 Mrd. RMB

Presseportal
×