Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Heidelberg: B3 nach Unfall gesperrt

Heidelberg:

Am Donnerstag fuhr ein 24-Jähriger mit einem DAEWOO auf der B3 in Richtung Heidelberg-Kirchheim. An der Auffahrt zur B535 kam er gegen 17 Uhr bei regennasser Straße in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen die Leitplanke. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer seine Geschwindigkeit nicht den Witterungsverhältnissen angepasst. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der auf knapp 5.000 Euro geschätzt wird. Der DAEWOO musste abgeschleppt werden. Es lief eine große Menge an Betriebsstoffen aus, weshalb die Fahrbahn gereinigt werden musste. Demzufolge kam es zu einer Sperrung des Streckenabschnitts bis 19:30 Uhr. Der 24-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Eine medizinische Behandlung in einem Krankenhaus lehnte er ab. Die Leitplanke wurde auf einer Länge von knapp 15 Metern in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Kiefner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5791526

Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Heidelberg: B3 nach Unfall gesperrt

×