Wetterdienst erwartet weitere Regenfälle im Süden

Offenbach: Der Deutsche Wetterdienst erwartet weitere kräftige Regenfälle im Süden.

Vor allem ab Sonntagmittag bis in die Nacht zum Montag kann sich der bereits laufende Dauerregen in weiten Teilen Bayerns und Baden-Württembergs wieder zu unwetterartigen Gewittern mit Starkregen hochschaukeln, wie aus einer Mitteilung der Behörde vom Samstagabend hervorgeht. Ausnahme sei das südliche Alpenvorland, der Oberrhein und das nördliche Franken. Es seien weitere Überflutungen von Kellern und Straßen, Erdrutsche und örtlich auch Blitzschäden zu erwarten, so der Wetterdienst.

Bereits am war die -Lage teils im Süden sehr angespannt, insbesondere im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, aber auch in Teilen von Ober- und Niederbayern. Mitunter war von einem “Jahrhunderthochwasser” die Rede, mehrere Landkreise riefen den Katastrophenfall aus.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Hochwasser-Warnung (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Wetterdienst erwartet weitere Regenfälle im Süden

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×