Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Rheinfelden – Verkehrsunfallflucht – Absperrpfosten umgefahren

Freiburg:

LKR LÖ

– Rheinfelden

Bereits im Zeitraum von Mittwoch auf Donnerstag, 29.05. – 30.05.2024, wurden beim Bahnübergang in der Bahnhofstraße in Rheinfelden-Herten drei Absperrpfosten umgefahren. Die rot/weißen Pfosten dienen im Bahnübergangsbereich zur Abtrennung von Gehweg und Fahrbahn. Nach Spurenlage befuhr unbekanntes Fahrzeug die Bahnhofstraße von der B 34 kommend in Richtung Norden. In einer leichten Linkskurve kam es rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte die besagten Pfosten. Zwei der drei Pfosten wurden hierbei aus dem Asphalt gerissen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. EUR 500 geschätzt.

Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07623-74040 mit dem Polizeirevier Rheinfelden in Verbindung zu setzen.

Stand: 08:30 Uhr

FLZ/as (RR/ko)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5791823

Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Rheinfelden – Verkehrsunfallflucht – Absperrpfosten umgefahren

×