CDU-Generalsekretär befürchtet weitere Cyberattacken

: CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann geht davon aus, dass die Cyberattacke gegen die CDU möglicherweise kein Einzelfall bleibt. “Es ist vielleicht auch ein Vorgeschmack auf die Bundestagswahl”, sagte Linnemann am Montag den Sendern RTL und ntv.

Es sei ein “ziemlicher Wahnsinn”, dass solche Vorgänge stattfinden. “Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, dass es gerade eine Woche vor der Europawahl passiert”, fügte er hinzu. “Ich kann jedenfalls nicht viel dazu sagen, weil es ist jetzt Aufgabe der Sicherheitsbehörden, die sind da dran”, so Linnemann weiter.

Das Bundesinnenministerium hatte am mitgeteilt, dass es einen “schwerwiegenden Cyberangriff” auf das der CDU gegeben habe. Die Sicherheitsbehörden sowie wie das Bundesamt für Verfassungsschutz sind demnach “intensiv damit befasst, den Angriff abzuwehren, aufzuklären und weiteren Schaden abzuwenden”. Zum Ausmaß des Schadens ist bisher nichts bekannt.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: CDU-Logo (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

CDU-Generalsekretär befürchtet weitere Cyberattacken

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×