Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Sexuelle Belästigung am Bahnhof Reutlingen

Reutlingen:

Zu einer sexuellen Belästigung zum Nachteil einer 41-jährigen Reisenden ist es am Samstagvormittag (01.06.2024) am Bahnhof in Reutlingen gekommen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand soll ein 26-jähriger Mann die Reisende gegen 11:35 Uhr am Bahnsteig 1 angesprochen und sie mehrfach aufgefordert haben, sexuelle Handlungen an seinem Geschlechtsteil vorzunehmen. Dabei soll er seine Hose geöffnet und sein Glied berührt haben. Als die 41-Jährige nicht darauf einging, bedrohte er sie. Erst nachdem umstehende Reisende auf den Vorfall aufmerksam wurden und zur Hilfe kamen, soll der afghanische Staatsangehörige die 41-Jährige in Ruhe gelassen haben. Eine alarmierte Streife der Landespolizei traf den Tatverdächtigen noch vor Ort an und unterzog ihn den polizeilichen Maßnahmen. Die Bundespolizei Stuttgart ermittelt nun zuständigkeitshalber wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer +49711870350 entgegen genommen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Meriam Kielneker
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5792616

Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Sexuelle Belästigung am Bahnhof Reutlingen

Presseportal Blaulicht
×