Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Ebringen: Vorfahrtsverletzung mit anschließender Unfallflucht – Zeugen gesucht

Freiburg:

Wie der erst im Nachgang bekannt wurde, kam es bereits am 23.05.2024 gegen 8.10 Uhr auf der L125 auf Höhe von Ebringen zu einem Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr eine 52-jährige Pkw-Fahrerin die L125 in nördliche Richtung, als ihr an der Einmündung zur K4953 nach Ebringen ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer die Vorfahrt nahm. Um eine Kollision zu verhindern, leitete die 52-Jährige eine Vollbremsung ein, weshalb eine nachfolgende 66-jährige Pkw-Fahrerin von hinten auffuhr. Die 52-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Der bislang Unbekannte soll anschließend, ohne sich um den Schaden oder die Verletzungen der Beteiligten zu kümmern, weitergefahren sein.

Er wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 30 Jahre alt, Bart und fuhr einen weißen Pkw.

Ein Fahrer eines zufällig vor Ort befindlichen ADAC-Fahrzeuges soll den Vorfall beobachtet und seine Hilfe angeboten haben.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, insbesondere den Fahrer des ADAC-Fahrzeuges, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761 882-3100 zu melden.

jst

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Jenna Steeb

Pressestelle
Telefon: 0761 882-1026
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5792770

Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Ebringen: Vorfahrtsverletzung mit anschließender Unfallflucht – Zeugen gesucht

Presseportal Blaulicht
×