Optimale Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum geschaffen

Baar-Ebenhausen:

Es war ein Kraftakt, aber nun ist es vollbracht: nachdem im Februar 2022 die Weichen für die Zukunft mit dem ersten Spatenstich der neuen Firmenzentrale gestellt wurden fand zum 01. Mai 2024 die offizielle Firmenverlegung nach Baar-Ebenhausen im Kreis Pfaffenhofen statt.

Die 1975 gegründete Firma stieß in den vergangenen Jahren räumlich an ihre Grenzen. Die Kapazitäten in Ingolstadt waren ausgeschöpft. In Baar-Ebenhausen entstand nun auf 60.000 Quadratmetern ein Neubau für Produktion und Verwaltung, der Platz für bis zu 400 Mitarbeitern bietet.

Die hochmoderne Produktionsstätte sowie das repräsentative Bürogebäude wurden nach neuesten Energiestandards gebaut. Sowohl die technischen Zentren als auch die Schulungs- und Konferenzräumlichkeiten bieten den Kunden die Möglichkeit, sich ausführlich über die neuesten Produkte und Lösungen zu informieren.

“Der Neubau ist die Konsequenz unseres erfolgreichen Wachstums und als der größte Invest in der bisherigen Firmengeschichte ein Meilenstein für die . Der Standortwechsel nach Baar-Ebenhausen war eine schwierige aber richtige Entscheidung. Unsere neue Firmenzentrale bietet nun deutlich mehr Raum für Produktionsanlagen und Lagerflächen, was uns ermöglicht, unsere Kapazitäten kontinuierlich zu steigern”, so Dr. Harald Wack, geschäftsführender Gesellschafter der Wack Group.

Im ersten Quartal des Jahres profitierte die Wack Group von weltweiten Absatzmärkten. Trotz eingetrübter Konsumstimmung verzeichnete insbesondere der Consumerbereich “Dr. Wack Premium Pflege” einen positiven Jahresstart.

Unternehmensinformation

Die 1975 von Dr. Oskar K. Wack gegründete und in zweiter Generation seit 2012 von dessen Sohn Dr. Harald Wack geführte Firma ist in zwei Unternehmensbereiche gegliedert. ZESTRON ist als Anbieter von maßgeschneiderten Reinigungslösungen und als Partner für elektronische Baugruppen, mit eigenen Dependancen in den USA, Japan, China, Malaysia und Südkorea, in der Elektronikfertigung bekannt. Der Bereich “Dr. Wack Premium Pflege” ist in den Segmenten Automobil-, Motorrad- und Fahrradpflege mit den Marken A1, P21-S, CW 1:100, S100 und F100 vertreten und hier einer der führenden Anbieter. Darüber hinaus verfügt man über Anteile an IdentPro, einem Unternehmen das sich auf die Optimierung von Fertigungsprozessen und intralogistischen Abläufen mittels 3D-Tracking (RTLS) spezialisiert hat. Weltweit sind heute 350 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe beschäftigt, davon 210 Personen in der neuen Zentrale in Baar-Ebenhausen. Neben ambitionierter Expansionspläne im Ausland wird auch der deutsche Sitz kontinuierlich ausgebaut und gestärkt. Letztlich eine tragende Säule des Unternehmens war und ist es bis heute, den Fokus nicht ausschließlich auf Rentabilität und Produktivität zu legen, sondern stets auch auf Humanität. Mit Gründung der Anni Hofmann Stiftung im Jahr 2012 wird die medizinische Forschung an Glioblastomen unterstützt.

Kontakt

Newsroom: Wack Group
Pressekontakt: Albert Mediamarketing e. K.
Florian Albert
Robert-Bosch-Str. 12 M
89407 Dillingen an der Donau
T: +49 (0)160/96894556
E-Mail: dr.wack@albert-mediamarketing.de

Quellenangaben

Bildquelle: In Baar-Ebenhausen entstand auf 60.000 Quadratmetern ein Neubau für Produktion und Verwaltung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/156446 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Wack Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/156446/5793220

Optimale Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum geschaffen

Presseportal
×