Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Mannheim B37: Auffahrunfall mit mehreren Verletzten

Mannheim:

Am Montag fuhr ein 19-Jähriger mit einem Mini von der BAB 656 auf die B37 in Richtung des Landesmuseums. Nach ersten Erkenntnissen führte Unachtsamkeit dazu, dass der Fahrer gegen 16:30 Uhr den auf der Linksabbiegerspur stockenden Verkehr zu spät bemerkte. Dadurch kollidierte der Mini mit dem Heck eines vorausfahrenden VW, welcher wiederum auf einen Seat geschoben worden. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von knapp 38.000 Euro. Der Mini und der VW waren so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der 19-jährige Unfallverursacher sowie der 45-jährige Fahrer des VW verletzten sich durch die Kollision leicht und wurden vor Ort ambulant behandelt.

Der Verkehrsdienst Mannheim übernahm die weiteren Unfallermittlungen

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Kiefner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5793698

Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Mannheim B37: Auffahrunfall mit mehreren Verletzten

Presseportal Blaulicht
×