Blaulicht Bericht Freiburg: Gemarkung Neuenburg am Rhein: Verdacht Verbotene Kraftfahrzeugrennen – Geschädigten-

Freiburg:

Am Sonntag, 02.06.2024, gegen 16.15 Uhr, soll ein 55-jähriger Fahrer eines blauen Seat auf der Autobahn A 5, in Höhe der Anschlussstelle Müllheim/Neuenburg, ohne ersichtlichen Grund von dem Fahrer eines grauen Porsche schlagartig ausgebremst worden sein. Während des Ausbremsen sei dann der 55-Jährige von einem schwarzen Lamborghini überholt worden. Im weiteren Verlauf haben beide Fahrzeuge sehr stark beschleunigt. Dabei könnte es zu weiteren Nötigungen von bislang hier nicht bekannten Verkehrsteilnehmer gekommen sein. An der Grenzzollanlage Weil am Rhein konnten die Fahrer des Porsche und des Lamborghini angehalten werden.

Die Verkehrspolizei Weil am Rhein ermittelt nun gegen einen 46 Jahre alten Fahrer sowie einem 51 Jahre alten Fahrer unter anderem wegen dem Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise der beiden Fahrzeuge vielleicht gefährdet wurden, mögen sich bitte bei der Verkehrspolizei Weil am Rhein, Telefon 07621 98000, melden. Ebenso mögen sich auch Zeugen melden. Nach bisherigen Erkenntnissen sind die Fahrer der beiden Fahrzeuge von Frankreich kommend in Deutschland an der Anschlussstelle Raststatt auf die Autobahn A 5 aufgefahren und dann in Richtung Schweizer Grenze unterwegs gewesen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5793901

Blaulicht Bericht Freiburg: Gemarkung Neuenburg am Rhein: Verdacht Verbotene Kraftfahrzeugrennen – Geschädigten-

Presseportal Blaulicht
×