Blaulicht Bericht Freiburg: Jestetten: Frontalkollision – zwei Verletzte – Rettungshubschrauber im Einsatz

Freiburg:

Am Montagabend, 03.06.2024, gegen 17:40 Uhr, sind auf der B 27 zwischen Jestetten und Lottstetten zwei Autos frontal kollidiert. Ein in Richtung Lottstetten fahrender Autofahrer war nach links geraten und mit dem entgegenkommenden Pkw einer 60 Jahren alten Frau zusammengestoßen. Beide Fahrenden wurden verletzt. Während der Mann mit einem Rettungswagen in eine Schweizer Klinik kam, wurde die Frau mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verlegt. An beiden Autos entstanden Totalschäden. Der Sachschaden liegt bei insgesamt ca. 30000 Euro. Neben Rettungsdienst und war auch die Feuerwehr Jestetten im Einsatz. Die Bundesstraße war während der Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5793953

Blaulicht Bericht Freiburg: Jestetten: Frontalkollision – zwei Verletzte – Rettungshubschrauber im Einsatz

Presseportal Blaulicht
×