Blaulicht Bericht Osnabrück: OsnabrückAltstadt: Schüler sprühte Pfefferspray im Linienbus – zwei Verletzte

Osnabrück:

Am Dienstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, wurde die über einen Vorfall in einem Osnabrücker Linienbus informiert, bei dem ein Schüler Pfefferspray im hinteren Bereich versprühte. Der Vorfall ereignete sich in der Hasestraße an der Ecke zur Lohstraße. Zwei minderjährige Schülerinnen erlitten leichte Verletzungen durch Atemwegsreizungen und wurden vom Rettungsdienst behandelt, mussten jedoch nicht ins Krankenhaus. Der Bus der Linie “M5” stoppte sofort nach dem Vorfall, um den Insassen die Flucht vor dem Reizstoff zu ermöglichen. Der verantwortliche Schüler flüchtete zeitgleich in unbekannte Richtung und konnte von Fahndungskräften nicht mehr angetroffen werden. Nach dem Vorfall war der Bus vorübergehend außer Betrieb und musste ausgetauscht werden. Erste Untersuchungen ergaben, dass der Schüler das Spray absichtlich und “aus Spaß” auf dem Boden des Busses versprühte. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und warnt vor den strafrechtlichen Konsequenzen solchen Verhaltens. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5793967

Blaulicht Bericht Osnabrück: OsnabrückAltstadt: Schüler sprühte Pfefferspray im Linienbus – zwei Verletzte

Presseportal Blaulicht
×