Neuer Mega-Millionär dank Eurojackpot

Münster:

Wie mag sich das anfühlen? Ein Spielteilnehmer aus Dänemark ist um 120 Millionen Euro reicher. Ihm gelang es als Einzigem in 19 teilnehmenden Ländern, den prall gefüllten zu knacken. Auch die Gewinnklasse zwei wurde von Tippern aus Dänemark geknackt.

Am Dienstagabend (4. Juni) wurden die Gewinnzahlen 1, 3, 24, 43, 49 sowie die beiden Eurozahlen 2 und 4 im Eurojackpot-Studio in Helsinki gezogen. Glück für einen Tipper aus dem hohen Norden: Ein Däne hatte die gleichen Zahlen auf seinem Spielschein angekreuzt und ist dadurch neuer Mega-Millionär. Laut der dänischen Lotteriegesellschaft Danske Spill wurde der Tipp im Raum Kopenhagen abgegeben. Da kein anderer Teilnehmer in dieser Ziehung ein solches Gespür hatte, gehören ihm nun 120 Millionen Euro ganz allein. Dies ist in dem kleinen skandinavischen Land bereits das zweite Mal der Fall: Am 22. Juli 2022 gewann ebenfalls ein Spielteilnehmer aus Dänemark 120 Millionen Euro bei der europäischen Lotterie. Damals war er der erste Gewinner überhaupt, der bei Eurojackpot die Maximalsumme eingeheimst hatte.

Weitere Millionäre und Hochgewinner

Die Ziehung am 4. Juni machte neben dem neuen Mega-Millionär noch weitere Tipper zu Millionären und Hochgewinnern. Zwei Spielteilnehmer, ebenfalls aus Dänemark, erhalten dank ihrer Treffer in der zweiten Gewinnklasse jeweils 7.886.590,60 Millionen Euro.

Für 13 Tipper aus Baden-Württemberg (2x), Bayern (3x), Berlin, Hessen (2x), Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Griechenland wächst das persönliche Vermögen um 136.812,70 Euro. Sie sagten zwar nicht die beiden Eurozahlen korrekt voraus, trafen mit fünf korrekten Gewinnzahlen aber den dritten Rang.

Bisherige Mega-Gewinne

Zuletzt wurde der Eurojackpot vor sechs Wochen geknackt: Zwei Spielteilnehmer aus NRW und Slowenien holten sich am 23. April (Dienstag) den ebenfalls mit 120 Millionen gefüllten Pott und erhielten jeweils rund 60 Millionen Euro. Weitere Einzelgewinne der Mega-Summe von 120 Millionen Euro gingen bisher nach Dänemark (Juli 2022), Berlin (November 2022), Schleswig-Holstein (Juni 2023) und Norwegen (Januar 2024).

Ziehung am Freitag

Auch wenn der Topf gerade geleert wurde – auf einen zweistelligen Millionengewinn können Spielteilnehmer weiterhin hoffen. Denn der Eurojackpot startet am kommenden Freitag (7. Juni) wieder mit zehn Millionen Euro im obersten Rang (Jackpot-Chance 1: 140 Mio.). Weitere Informationen gibt es in allen -Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: WestLotto
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
presse@eurojackpot.de
presse.eurojackpot.de

Quellenangaben

Bildquelle: Neuer Mega-Millionär dank Eurojackpot: Ein Tipper aus Dänemark knackte am Dienstag (4. Juni) den Jackpot und erhält 120 Millionen Euro. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107909 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/107909/5794341

Neuer Mega-Millionär dank Eurojackpot

Presseportal
×