Dax bleibt am Mittag im Plus – abwartende Haltung überwiegt

: Der Dax ist am Mittwoch nach einem bereits freundlichen Start in den Handelstag bis zum Mittag weiter im Bereich geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.550 Punkten berechnet, 0,8 über dem Schlussniveau vom Vortag.

“Der Dax zeigt sich im bisherigen Handelsverlauf in einer sehr engen Handelsspanne um den Kursbereich von 18.500 Punkten”, sagte Marktanalyst Andreas Lipkow. Die positionierten sich erwartungsgemäß vor der EZB-Sitzung am Donnerstag defensiv und kauften die Aktien von Sartorius, Merck und Deutsche Telekom. Auf der Verkaufsseite stünden dagegen die Bankaktien und einige zyklische Branchen.

“Das Handelsgeschehen ist relativ dröge und von einer abwartenden Haltung beseelt. Das dürfte sich erst mit der Handelseröffnung in den USA wieder ändern. Jedoch sollten keine großen Kurssprünge erwartet werden.” Zu angespannt sei die derzeitige Stimmung an den europäischen Finanzmärkten. “Erleichterung dürfte die morgige Pressekonferenz der Europäischen Notenbank bringen”, erwartet Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochnachmittag etwas schwächer: Ein kostete 1,0869 US-Dollar (-0,10 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9200 Euro zu haben.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse, via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax bleibt am Mittag im Plus – abwartende Haltung überwiegt

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×