Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: 18-Jähriger ausgeraubt

Erfurt:

Dienstagnachmittag wurde ein 18-Jähriger Opfer eines Raubüberfalls in der Stauffenbergallee in Erfurt. Der junge Mann war durch eine Fußgängerunterführung gelaufen, als eine Gruppe auf ihn aufmerksam wurde. Die sechs unbekannten Männer lauerten ihrem Opfer auf und forderten von ihm seine Wertgegenstände. Als der 18-Jährige die Herausgabe verweigerte, wurde er gegen eine Wand gedrückt. Anschließend schnappten sich die Räuber seine Jacke, Umhängetasche und das Portemonnaie. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute im Wert von etwa 400 Euro. Der 18-Jährige informierte die . Diese ermittelt nun wegen Raubes. (SE)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5794658

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: 18-Jähriger ausgeraubt

Presseportal Blaulicht
×