Blaulicht Bericht Jena/Weimar: No sex, no sell

Saale-Holzland-Kreis:

Zöllnitz: Das Internet – Fluch und Segen zugleich. Ersteres leidlich erfahren musste in der Nacht zum 05. Juni ein 36-Jähriger. Der Mann war Gast eines Hotels und suchte im weltweiten Netz nach einem Kontakt zur Zweisamkeit. Nachdem man ein Treffen vereinbart hatte, nahm das Unheil jedoch seinen Lauf. Der angebliche Kontakt kam nicht vorbei, sondern forderte stattdessen eine Geldzahlung, ohne eine konkrete Summe zu nennen. Sollte diese nicht erfolgen, veröffentliche er den Chatverlauf. Da der 36-Jährige nicht auf die Forderung einging, veröffentlichte der Unbekannte ein Video mit dem Chatverlauf auf einer Streamingplattform. Die hinzugerufenen Beamten fertigten die Strafanzeige. Der 36-Jährige kümmerte sich anschließend selbst um die Löschung des Videos. Zu einem Vermögensschaden kam es nicht.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5794650

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: No sex, no sell

×