Dax startet vor EZB-Zinsentscheid freundlich

/Main: Der Dax ist am Donnerstagmorgen freundlich in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.725 Punkten berechnet, 0,8 über dem Schlussniveau vom Vortag. An der Spitze der Kursliste rangierten SAP, Sartorius und Fresenius, am Ende Bayer, Eon und die Commerzbank.

Top-Thema des Tages ist die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank am Nachmittag. Viele Beobachter gehen davon aus, dass die trotz der weiterhin hohen Inflation eine Zinssenkung beschließen wird. “Mit dem heutigen Börsentag läutet die EZB eine neue Ära ein”, sagte Thomas Altmann von QC Partners. Die EZB werde ihre Zinswende starten. “Es wird die erste Zinssenkung der EZB seit dem Jahr 2016 sein.”

“Die heutige Zinssenkung ist allerdings längst in den Kursen am Aktien- und Rentenmarkt eingepreist”, fügte Altmann hinzu. “Von daher wird die heutige Zinssenkung an den Börsen nicht zu einem weiteren Freudensprung führen.” Entscheidend für die Börsen sei einzig und allein der Ausblick. “Im Moment rechnen die Börsianer mit einer zweiten Zinssenkung im September.” Für eine dritte Senkung im Dezember stünden die Chancen “aktuell bei 50 Prozent”, so die Einschätzung von Altmann.

“Die EZB wird heute sicherlich die Datenabhängigkeit des künftigen Zinspfades betonen”, fügte der Marktexperte hinzu. “Allerdings wird Christine Lagarde spätestens in der nicht darum herumkommen, über die Zukunft zu sprechen.” Und dann würden die Börsianer “jeden noch so subtilen Hinweis auf die Goldwaage legen”.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Donnerstagmorgen etwas stärker: Ein kostete 1,0881 US-Dollar (+0,10 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9190 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 78,91 US-Dollar; das waren 50 Cent oder 0,6 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse, via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax startet vor EZB-Zinsentscheid freundlich

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×