Blaulicht Bericht Nürnberg: (589) Lass dein Fahrrad registrieren – Gemeinsame Aktion von Verkehrspolizei Nürnberg und …

Blaulicht Bericht Nürnberg: (589) Lass dein Fahrrad registrieren – Gemeinsame Aktion von Verkehrspolizei Nürnberg und …

Nürnberg:

Fahrraddiebstahl ist ein Phänomen mit dem sich die immer wieder auseinandersetzen muss. So gab es im Jahr 2023 allein in Nürnberg 1.926 angezeigte Diebstähle mit einem Gesamtschaden in Höhe von rund 2,36 Millionen Euro. Daher rät die Polizei das eigene Fahrrad registrieren zu lassen.

Kommt es trotz Sicherungsmaßnahmen zur Entwendung, helfen eine Registrierung und der Eintrag in die Fahrradhalterdatei den Diebstahl bei entsprechenden Kontrollen nachzuweisen und das Fahrrad dem richtigen Eigentümer wieder zuzuordnen.

Für eine kostenlose Registrierung ist es notwendig das Fahrrad, einen Eigentumsnachweis (Rechnung oder Kaufvertrag) und einen amtlichen Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) mitzubringen. Dafür gibt es im Gegenzug einen Fahrradpass und zugehörige Aufkleber.

Die Aktion findet am

Sonntag (09.06.2024) von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

auf dem Besucherparkplatz vor der Polizeiinspektion Nürnberg-West

in der Wallensteinstraße 47

statt. Fachkundige Beamtinnen und Beamte informieren sie rund ums Thema “Fahrrad/Pedelec im Straßenverkehr” und überprüfen gerne ihr Fahrrad auf Verkehrssicherheit.

Weitergehende Informationen zum Thema “Fahrraddiebstahl/Fahrradsicherung” erhalten sie auch bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen und den örtlichen Polizeiinspektionen. Das Faltblatt “Räder richtige sichern” gibt es als Download unter folgendem Link:

https://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/25-raeder-richtig-sichern/

Eine unfall- und diebstahlsfreie Fahrradsaison 2024 wünscht Ihnen das .

Erstellt durch: Robert Sandmann / bl

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Bildquelle: Symbolbild Fahrraddieb
Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5795294
Presseportal Blaulicht
×