Stadtraumprägendes Kunstwerk im Kölner Gereonsviertel

Köln:

Tradition und Innovation immer wieder neu zu verbinden. Besonders bekannt ist die heute mit rund 60 Marken international tätige Klosterfrau Healthcare Group für den Melissengeist ihrer Gründerin, der Nonne Maria Clementine Martin. Ihr Wirken und die 13 Kräuter im Melissengeist inspirierten die international aktive Street-Art-Künstlerin Lilee Imperator, die Außenansicht des Kölner Klosterfrau-Stammsitzes innovativ zu gestalten. Nun wurde das Werk – im Beisein der Künstlerin – den Mitarbeitenden und der Öffentlichkeit vorgestellt. “Vor fast 200 Jahren war es kaum vorstellbar, dass eine Frau, noch dazu eine Nonne, ein Unternehmen gründet. Diesen innovativen Geist von damals und die Übersetzung in eine gelebte Tradition interpretiert Lilee Imperator auf eine ganz besondere Art. Mit leichter Hand und prägnant zugleich vermittelt sie den Hauptimpuls unserer : Menschen natürlich zu helfen”, beschreibt Dr. Stefan Koch, CEO der Klosterfrau Group, die Entscheidung für die talentierte Künstlerin.

Kunstwerk prägt den Stadtraum

“Auf den richtigen Flow kommt es an”, fasst Lilee Imperator ihren Ansatz der Gestaltung zusammen. Die Künstlerin, die aus Österreich stammt und in Frankreich lebt, interpretiert mit schwungvollen Linien und zarten Farbabstufungen in typischem Grün-Blau die Klosterfrau-Historie. Auf markante Weise verknüpft Imperator die Leitimpulse Tradition und Innovation des Unternehmens und schafft ein den Stadtraum prägendes Kunstwerk auf 80 Metern. Lilee Imperators Wirken steht für Sensibilität, Aufmerksamkeit und die Stärkung des eigenen Bewusstseins. Wer die neue Wandmalerei am Klingelpütz und in der Gereonsmühlengasse betrachtet, kann die figürliche Klarheit und florale Positivität ihrer Arbeit im öffentlichen Raum selbst erleben.

Gemeinsam auf dem Weg zum 200-jährigen

Maria Clementine Martin war aus heutiger Sicht eine “Gründerin” – und damit Klosterfrau damals ein Startup. Ihre Mission: Menschen durch die pflanzliche Heilkraft zu helfen. Dieser unternehmerische Geist zum Wohl der Menschen gehört, nach fast 200 Jahren, nach wie vor zu den Wurzeln der Klosterfrau Group. Die weltweiten Kunden der Klosterfrau Group vertrauen den Produkten, schätzen die Wirksamkeit und ihre Verlässlichkeit.

Dabei stellt Klosterfrau, wie damals Maria Clementine Martin, die Menschen in den Mittelpunkt. Dazu gehört ein regelmäßiger Dialog mit Kunden, Patienten, dem Fachpersonal in Apotheken und ärztlichen Praxen. Klosterfrau bekennt sich als Kölner Traditionsunternehmen klar zum Standort Deutschland und übernimmt als Arbeitgeber Verantwortung für rund 1.100 Mitarbeitende hierzulande, davon allein 450 am Stammhaus in Köln – die nun geschichtsträchtige und zugleich zeitgemäße Street Art vor der eigenen Tür erleben.

Mehr als Melissengeist

Seit ihren Anfängen investiert die Klosterfrau Group kontinuierlich in neue Entwicklungen. Dabei ist die Erweiterung des Portfolios mit einem pflanzlichen Fokus immer auf den Bedarf der Menschen ausgerichtet. Neben dem überregional bekannten Melissengeist ist die Klosterfrau Group international in den Bereichen Medizintechnik, Selbstmedikation, Kosmetik und Süßstoffe tätig. So agiert das Unternehmen stets auf der Höhe der Zeit und entwickelt Produkte für die Menschen in ihrem Alltagsleben, vom besseren Schlaf über die Selbstbehandlung von Erkältungskrankheiten bis hin zur ausgewogenen Ernährung.

Insgesamt stellt das Pharmaunternehmen über 200 Produkte für rund 60 Marken her. Dabei spielt die Produktion am Standort Deutschland eine große Rolle: Rund 85 Prozent aller Klosterfrau-Produkte und -Marken werden hierzulande hergestellt. Seit der Entwicklung des Melissengeists stehen bei Klosterfrau die Heilkräfte der Natur im Fokus. Daher ist nachhaltiges Handeln ein fester Bestandteil der Unternehmens-DNA. So baut die Klosterfrau Group den Anteil erneuerbarer Energien permanent aus und nutzt schon jetzt Photovoltaik für die Stromerzeugung in den Produktionsstätten in Berlin und Lüchow.

Steckbrief Klosterfrau Street-Art-Projekt:

– Einweihung: 05. Juni 2024

– Entwurf und Umsetzung: Lilee Imperator https://www.lileeimperator.com/

– in Kooperation mit: Bezirk Zwo – Agentur für Subkultur https://bezirkzwo.de/

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Andreas Drexler /
(Quellen und Hintergrundinformationen)
Tel.: 0221 1652 282
E-Mail: andreas.drexler[at]klosterfrau.de
Gereonsmühlengasse 1-11
50670 Köln

Anne Fuchs / Agentur-Kontakt (Weitere Informationen und Bildmaterial)
Tel.: 0221 925738 40
E-Mail: a.fuchs[at]borchert-schrader-pr.de
Borchert & Schrader PR GmbH
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln

Quellenangaben

Bildquelle: Auf markante Weise verknüpft Lilee Imperator die Leitimpulse Tradition und Innovation des Unternehmens / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/37700 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/37700/5795419

Stadtraumprägendes Kunstwerk im Kölner Gereonsviertel

Presseportal
×