Dreiteilige ARD-Doku-Serie “Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel” ab 7. Juni in der ARD Mediathek und im Ersten

München:

April 1987: Eine 26-jährige Weltklasse-Sportlerin stirbt im Mainzer Uniklinikum an einem Multi-Organversagen. Die Tote ist Birgit Dressel aus Bremen, damals die große Hoffnung der bundesdeutschen Leichtathletik im Siebenkampf. Wenige Monate später stellt sich heraus: Dressel hat über Jahre dutzende Medikamente, darunter auch Dopingpräparate, geschluckt. Dazu hat sie in den letzten Tagen ihres Lebens Unmengen an Schmerzmitteln selbst eingenommen und verabreicht bekommen. Sie gilt als erste Dopingtote der Bundesrepublik Deutschland. Doch so einfach ist es nicht.

In der dreiteiligen ARD-Doku-Serie “Tod für – Der Fall Birgit Dressel” (Radio Bremen) spricht Autor Yannick Lowin mit Dressels engstem Umfeld, rollt mit Experten den Fall neu auf und skizziert das Bild eines gnadenlosen Sportsystems, in dem der Tod einer jungen Frau folgenlos verhallt. In fiktionalen Szenen spielt Luise Großmann die Athletin (Buch und Regie Nils Loof).

Warum musste die Sportlerin sterben? Und welche Folgen hatte diese Tragödie für den deutschen ? Antworten sucht “Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel” ab Freitag, 7. Juni 2024, morgens in der und am Freitagabend ab 23:00 Uhr im Anschluss an die Live-Übertragungen von der Leichtathletik-EM im Ersten.

“Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel” ist eine Produktion von Dokness im Auftrag von Radio Bremen (Redaktion Jan-Dirk Bruns) und dem SWR (Redaktion Christoph Pietsch) für die ARD 2024.

Gleichzeitig erscheint der vierteilige Sportschau-Podcast vom Rundfunk Berlin-Brandenburg: “Geheimsache Doping – Doping in der BRD”. Während das Staatsdoping in der DDR hierzulande zur sportlichen Allgemeinbildung gehört, wird das Doping “im Westen” bis heute häufig verdrängt. RadioEins-Moderatorin Kerstin Hermes und der ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt widmen sich nun in ihrer preisgekrönten Podcastreihe diesem düsteren Teil der deutschen Sportgeschichte.

Hajo Seppelt spricht von “flächendeckendem Doping zumindest in manchen Sportarten. Und die Regierung wusste zumindest phasenweise über alles sehr genau Bescheid.” Aufputschmittel, Anabolika, Wachstumshormone – verabreicht von skrupellosen Halbgöttern in Weiß, teilweise sogar finanziert aus Bundesmitteln. Und Birgit Dressel war nicht das einzige Opfer des jahrzehntelangen Sportbetrugs in der BRD.

ARD Mediathek

ab 7. Juni 3-teilige Doku-Reihe: “Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel”

Das Erste

7. Juni 2024, 23:00 Uhr

Sportschau

Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel (1)

Die Athletin und der Wundarzt

7. Juni 2024, 00:00 Uhr

Sportschau

Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel (2)

Der Kampf ums Überleben

7. Juni 2024, 00:30 Uhr

Sportschau

Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel (3)

Das Dopingopfer?

Einen Trailer zur Doku finden Sie unter https://www.daserste.de/sport/

Akkreditierten Journalisten steht er im Presseservice (https://presse.daserste.de/ (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A%2F%2Fpresse.daserste.de%2F&data=05%7C02%7CChristine.Gandre%40ard.de%7Ca44066878bb845ae551c08dc861e98d9%7Cbcca095d88d442f88260cc216b81f62d%7C0%7C0%7C638532713464103887%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C0%7C%7C%7C&sdata=YgdfmEyEohGxflhW6yHiofLendQNYaVkXULOlDrRmUA%3D&reserved=0)) zum Embedden zur Verfügung.

ARD Audiothek

ab 6. Juni 4-teiliger Podcast: “Geheimsache Doping – der Podcast: Doping in der BRD” (https://www.ardaudiothek.de/sendung/geheimsache-doping-der-podcast/10666777/)

Teil 1: Tod mit 26

Teil 2: Medizin für Medaillen

Teil 3: Gefährliche Halbgötter

Teil 4: Götterdämmerung

Fotos über www.ardfoto.de

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Radio Bremen
Kommunikation / Presse

Diepenau 10
28195 Bremen
Tel: 0421-246.41050
E-Mail: presse@radiobremen.de
www.radiobremen.de

ARD Sportkoordination
Swantje Lemenkühler

Tel. 089/55 89 44 780
E-Mail: swantje.lemenkuehler@ard.de

Quellenangaben

Bildquelle: ARD/RB TOD FÜR OLYMPIA – DER FALL BIRGIT DRESSEL, am Freitag (07.06.24) um 23:00 Uhr im ERSTEN.
Birgit Dressel wuchs in Bremen auf und wurde schnell zu einer der besten Mehrkämpferinnen der BRD.
© Imago, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter RB-Sendung und bei Nennung “Bild: Imago” (S2). Radio Bremen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 28100 Bremen, Tel: 0421/246-41017, Fax: -41096, presseinfo@radiobremen.de, www.radiobremen.de/presse / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/153003 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/153003/5795602

Dreiteilige ARD-Doku-Serie “Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel” ab 7. Juni in der ARD Mediathek und im Ersten

Presseportal
×