Blaulicht Bericht Freiburg: Waldshut-Tiengen: Mutmaßlicher Dealer von Zivilstreife ertappt

Freiburg:

Am Mittwochnachmittag, 05.06.2024, ist ein mutmaßlicher Drogendealer am Busbahnhof von WT-Waldshut von einer Zivilstreife ertappt worden. Gegen 15:15 Uhr war der 19-jährige dabei beobachtet worden, wie er Päckchen in ein Gebüsch geworfen haben soll, als ein Streifenwagen den Bahnhofsbereich bestreifte. Im Päckchen befand sich mutmaßliches Rauschgift. Ein weiteres Drogenlager konnte im unmittelbaren Bereich gefunden werden. Insgesamt konnten rund 30 Gramm Haschisch und gut 20 Gramm Amphetamin, das verkaufsgerecht portioniert war, aufgefunden und beschlagnahmt werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Auf Anordnung erfolgte eine Wohnungsdurchsuchung. Weitere Beweismittel wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5795570

Blaulicht Bericht Freiburg: Waldshut-Tiengen: Mutmaßlicher Dealer von Zivilstreife ertappt

Presseportal Blaulicht
×