Blaulicht Bericht Osnabrück: BramscheBad Laer

Osnabrück:

In der Zeit von Dienstagabend bis Donnerstagmorgen ist es in Bramsche, Bad Laer und Merzen zu einer Serie von Transporteraufbrüchen gekommen.

In der Zeit von Mittwochnachmittag (16.00 Uhr) bis Donnerstagmorgen (06.00 Uhr) gerieten zwei Transporter, einmal in der Südmerzener Straße und ein anderes Mal in der Hauptstraße ins Visier der Diebe.

Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Fahrzeugen und entwenden diverse Werkzeuge und Arbeitsmaschinen aus dem Inneren.

In der Zeit von Mittwochabend (19.00 Uhr) bis Donnerstagmorgen (07.50 Uhr) gingen die Kriminellen einen Transporter im Dinglingsweg in Bramsche an und entwendeten auch hier hochwertige Werkzeuge aus dem Inneren des Fahrzeuges.

In der Zeit von Dienstagabend (21.15 Uhr) bis Mittwochmorgen (07.35 Uhr) brachen die Diebe einen Transporter im Winkelsettener Ring in Bad Laer gewaltsam auf. Auch hier hatten sie es erneut auf Werkzeug und Arbeitsmaschinen abgesehen.

Die Bramsche (05461/94530), die Polizei Georgsmarienhütte (05401/83160) sowie die Polizei Bersenbrück (05439/9690) bittet nun Zeugen, die Angaben zu den Einbrüchen oder den Tätern machen können, sich telefonisch zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Maike Elixmann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5795585

Blaulicht Bericht Osnabrück: BramscheBad Laer

Presseportal Blaulicht
×