EML stellt KI-basierte Spracherkennungssoftware für Flugsicherung am Markt zur Verfügung

Karlsruhe:

Das Forschungs- und KI-Unternehmen für Sprachtechnologie EML Speech Technology (EML) plant, noch in diesem Jahr Produkte für Spracherkennung und Sprachverstehen im Bereich der Flugsicherung anzubieten.

Herkömmliche Spracherkennungssoftware ist nicht in der Lage, Kommandos der Luftfahrt zu erkennen. Das Institut für Flugführung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat ein Modul zum Sprachverstehen entwickelt und getestet, das diese Fähigkeit besitzt. Das Modul des DLR wird in Kombination mit dem von EML entwickelten Spracherkenner im Bereich der Flugsicherung am Markt zur Verfügung gestellt.

Durch die intelligente Kopplung beider Systeme wird EML eine leistungsfähige anbieten, die alle gesprochenen Befehle und Rollführungskommandos verschriftlichen und automatisiert interpretieren kann.

“Informations- und Datensicherheit hat in der Luftfahrt eine enorme Bedeutung. Als europäisches Softwareunternehmen sehen wir einen Bedarf an intelligenten Technologien, die sich streng nach den rechtlichen Bedingungen der Europäischen Union richten. Mit unserer neuen Spracherkennungssoftware alfaATC kann die Kommunikation von Fluglotsinnen und Fluglotsen verschriftlicht und datensicher gespeichert werden.”

Niko Fostiropoulos, Geschäftsführer von EML Speech Technology und alfa ATC Communications

Die kombinierte Nutzung von Spracherkennung und Sprachverstehen in der Flugsicherung führt zu einer Reduzierung von 50 % der Eingaben, die das Lotsenpersonal händisch tätigen muss. Der Einsatz der Spracherkennungssoftware alfaATC wird deshalb die Flugsicherheit künftig deutlich erhöhen. Zudem führt eine intelligente Digitalisierung der Prozesse im Tower zur Verkürzung von Roll- und Wartezeiten und zur Reduktion von CO2-Emissionen.

Die wurde 1997 in Heidelberg von SAP-Mitbegründer Klaus Tschira ins Leben gerufen und ist seit 2022 Teil der alfa-Unternehmensgruppe, zu der auch alfatraining Bildungszentrum, alfaview Videokommunikation und das neue Softwareunternehmen alfaATC gehören. EML forscht und entwickelt im Bereich von Spracherkennung und Sprachverstehen und bietet Lösungen und KI-Services im Bereich autonomes Fahren, Smart Home, Messaging, Medientranskription sowie zur intelligenten Protokollierung von (Online-) Besprechungen in zahlreichen Sprachen an.

Wenn Sie Interesse an der Spracherkennungssoftware alfaATC haben, kontaktieren Sie uns gerne unter: info@eml.org

Mehr Informationen zum Institut für Flugführung des DLR:

www.dlr.de/de/fl

Kontakt

Newsroom: EML Speech Technology GmbH
Pressekontakt: Presseteam EML
info@eml.org

Quellenangaben

Bildquelle: EML stellt KI-basierte Spracherkennungssoftware für Flugsicherung am Markt zur Verfügung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/175170 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: EML Speech Technology GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/175170/5795882

EML stellt KI-basierte Spracherkennungssoftware für Flugsicherung am Markt zur Verfügung

Presseportal
×