Gib Mobbing keine Chance

Heidelberg:

Belästigungen, Ausgrenzungen, Schikanen – Mobbing am Arbeitsplatz hat viele Gesichter. Für Betroffene ist diese Situation ein Albtraum. Der Arbeitsalltag wird zur Tortur, das Privatleben und die leiden. Das Merkblatt “Fair geht vor!” der hilft, Mobbing im Betrieb zu erkennen und ihm vorzubeugen.

Laut einer der International Labour Organization haben fast 18 Prozent der Befragten im Laufe ihres Arbeitslebens bereits psychische Gewalt oder Mobbing erlebt. Die Betroffenen leiden an Kopfschmerzen und Magen-Darm-Erkrankungen, der Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch nimmt zu, sogar Depressionen und Persönlichkeitsstörungen treten auf.

Auch Unternehmen stellt das Thema vor Herausforderungen: Fehlzeiten, geringere Motivation der Beschäftigten, Verschlechterung des Betriebsklimas, Produktionsfehler und Qualitätsmängel – das wirkt sich negativ auf den Betrieb und auf die Arbeitssicherheit aus. Unternehmen müssen daher präventiv handeln, um soziale Konflikte schnell zu erkennen und zu lösen.

Hier setzt das Merkblatt “Fair geht vor! Mobbing im Betrieb – Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten” (A 035) der BG RCI an. In der Publikation finden Leserinnen und Leser praktische Handlungshilfen und Präventionsmaßnahmen. Ein Selbstcheck für Führungskräfte und ein Stimmungscheck für Beschäftigte helfen, die eigene Situation einzuschätzen und Mobbing frühzeitig entgegenzuwirken. Außerdem gibt das Merkblatt Tipps für den Ablauf eines Klärungsgesprächs und enthält eine Adressliste mit Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen.

Das Merkblatt “Fair geht vor!” ist im Medienshop unter https://medienshop.bgrci.de/shop/ bestellbar oder kann kostenlos im Downloadcenter unter https://downloadcenter.bgrci.de/shop/ heruntergeladen werden.

Merkblatt A 035: Fair geht vor! Mobbing im Betrieb – Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten

– Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)

– ISBN 978-3-86825-219-4

– Umfang: 60 Seiten

– Preis der gedruckten Fassung für Nicht-Mitgliedsbetriebe: 7,45 Euro

– Für Mitgliedsbetriebe der BG RCI kostenlos

– kostenloser Download als PDF-Version

Kontakt

Newsroom: Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)
Pressekontakt: Petra Singer
Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Stabsbereich Kommunikation
Telefon: 06221 5108-57003
E-Mail: petra.singer@bgrci.de

Quellenangaben

Bildquelle: Titelabbildung Merkblatt “Fair geht vor! Mobbing im Betrieb – Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten” (A 035) der BG RCI / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120179 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/120179/5795937

Gib Mobbing keine Chance

Presseportal
×