Blaulicht Bericht Offenburg: Offenburg – Nach Einbruchversuch vorläufig festgenommen

Offenburg:

Nach einem offenbar versuchten Einbruch in ein Möbelhaus in der Heinrich-Hertz-Straße in den frühen Freitagmorgenstunden führte die folgende Fahndung zur vorläufigen Festnahme von drei Tatverdächtigen. Gegen 2:40 Uhr wurde ein Zeuge darauf aufmerksam, wie drei Personen versuchten gewaltsam in das Gebäude einzudringen und dabei eine Scheibe beschädigten, woraufhin er die alarmierte. Beim Eintreffen der Streifenbesatzungen versuchten die drei in einem Mercedes zu flüchten, bevor sie die Möglichkeit hatten, in das Möbelhaus einzudringen. Die Verfolgungsfahrt führte in der Folge über die B 3 bis zur Hanns-Martin-Schleyer-Straße, wo ein 18-Jähriger nach Abstellen des Fahrzeuges und Verfolgung zu Fuß sofort festgenommen werden konnte. Seine beiden 19-jährigen mutmaßlichen Komplizen konnten durch die Besatzung eines Polizeihubschraubers aufgespürt werden, die ihre Kollegen am Boden zu den Gesuchten führten. Auch hier klickten so nur wenig später die Handschließen. Das Trio sieht nun einem Ermittlungsverfahren entgegen.

/rs

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5795965

Blaulicht Bericht Offenburg: Offenburg – Nach Einbruchversuch vorläufig festgenommen

Presseportal Blaulicht
×