Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: Geld zum Tanken erbettelt – Polizei bittet um Hinweise!

Freiburg:

Ein 74 Jahre alte Frau wurde am Mittwoch, 05.06.2024, gegen 19.30 Uhr, von einer Frau und einem Mann aus dem Auto heraus auf der Friedrichstraße/ Kreuzung Karlstraße angesprochen. Diese waren angeblich auf einer Geschäftsreise nach England und hatten kein Geld mehr zum Tanken. Sie baten die Frau um Geld, die dieser Bitte bereitwillig nachkam. Als Sicherheit erhielt sie zwei mutmaßlich minderwertige Goldketten und Goldringe. Die beiden Unbekannten lockten noch mit einer Rolex und einem IPhone, zu weiteren Zahlungen kam es aber nicht mehr. Das Pärchen war ca. 40 Jahre alt und beide hatten einen dunklen Hautton. Die Frau war schlank und die Haare waren mit einem Tuch bedeckt. Der Mann hatte kurze schwarze Haare, ein wenig Bart an den Wangen und eine kräftige Statur. Sie waren mit einer schwarzen Limousine unterwegs, die Marke ist unbekannt. Das Polizeirevier Rheinfelden (07623/74040) bittet Zeugen, welchen die beiden Personen aufgefallen sind oder ebenfalls angesprochen wurden, sich zu melden.

md/ma

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5796285

Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: Geld zum Tanken erbettelt – Polizei bittet um Hinweise!

×