Neu in der ARD Audiothek: WDR Podcast zur Europawahl

Köln:

Ab sofort in der ARD Audiothek: Ein vom WDR Newsroom produzierter zur Europawahl am Sonntag. Moderatorin Judith Schulte-Loh begrüßt unter anderem Luisa Neubauer von “Fridays for Future”, Journalistenlegende Ulrich Wickert, Anders Levermann, Leiter der Komplexitätsforschung am Potsdamer Institut für Klimaforschung, TikTok-Experte Marcus Bösch und Markus Preiß, neuer Leiter des ARD-Hauptstadtstudios.

In Interviews und Exklusiv-Beiträgen behandeln die vier Folgen diese Themen:

Teil 1: Europas Jungwähler:innen im Dickicht der Desinformation

Zum ersten Mal dürfen bei dieser Europawahl in Deutschland 16-Jährige wählen. Wie ticken die Jung- und Erstwähler:innen bei uns und in ? Und was bedeutet es, wenn sie sich größtenteils auf Plattformen wie TikTok über Politik informieren? Wir sind jungen Wählerinnen und Wählern auf die Spur: hier, in Österreich und in Estland zum Beispiel. Wir erklären, was die EU gegen Manipulation und Desinformation zu tun versucht. Und wir fragen Milad Tabesch, den Gründer der überparteilichen Plattform “Ruhrpott für Europa”, warum er sich als Sohn afghanischer für Europa einsetzt.

Teil 2: Kurz die Welt retten?! Europäische Klimapolitik

Der “Green Deal” ist ein gewaltiges Umwelt-Versprechen der EU. Bis 2050 wollten die 27 Mitgliedsstaaten unter dem Einsatz von Milliardensummen klimaneutral werden. Unsere Brüssel-Korrespondenten beschreiben, wie das Groß-Projekt wegen Krieg und Wirtschaftskrisen Stück für Stück auf der Tagesordnung nach unten gerutscht ist. Und Luisa Neubauer erklärt im Gespräch, warum sie sich weiter mit aller Kraft für “Fridays for Future” einsetzt.

Teil 3: Driftet die EU nach rechts?

Wenn es kommt, wie viele Beobachter erwarten, dann sitzen im Europäischen Parlament nach dieser Wahl mehr rechte und nationale Kräfte als je zuvor. Welche Folgen hätte das? Und sind Europas Konservative womöglich schon damit beschäftigt, über neue politische Bündnisse nachzudenken, etwa mit Melonis Rechtspopulisten in Italien? Dass auch internationale Konzerne mit Sorge auf diese Entwicklung schauen, erörtern wir mit Christian Kullmann, dem Vorstandsvorsitzenden von Evonik, im .

Teil 4: EU-Sicherheitspolitik im Zeichen der Zeitenwende

Der Krieg gegen die Ukraine bestimmt die Politik in Europa. Die EU musste erkennen, dass sie nur bedingt verteidigungsbereit ist. Wir werfen einen direkten Blick in die Ukraine, sprechen über Angst im Baltikum, beleuchten die Position der polnischen Regierung und reden über die China-Politik der EU. Und Ulrich Wickert ordnet uns ein, wie es um die deutsch-französische Freundschaft in dieser “Zeitenwende” steht.

Die Folgen stehen ab sofort in der ARD Audiothek.

https://www.ardaudiothek.de/sendung/wdr-5-spezial/43851996/

Fotos finden Sie unter ard-foto.de

Ihre Fragen richten Sie bitte an:

WDR Kommunikation

Tel. 0221 220 7100

kommunikation@wdr.de

Kontakt

Newsroom:

Quellenangaben

Bildquelle: Ab sofort in der ARD Audiothek: Ein vom WDR Newsroom produzierter Podcast zur Europawahl am Sonntag. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7899 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7899/5796263

Neu in der ARD Audiothek: WDR Podcast zur Europawahl

Presseportal
×