Blaulicht Bericht Karlsruhe: Karlsruhe – Polizei zieht Autofahrer nach Unfallflucht aus dem Verkehr

Karlsruhe:

Am frühen Freitagmorgen kollidierte ein Autofahrer wohl beim Ausparken mit einer Hauswand eines Wohnanwesens in der Karlsruher Oststadt.

Ein Anwohner beobachtete gegen 04:00 Uhr, wie ein Pkw-Fahrer im Innenhof eines Wohnhauses rangierte und hierbei offenbar gegen die Hauswand fuhr. Anschließend entfernte sich der Autofahrer von der Örtlichkeit.

Eine Streife des Polizeireviers Durlach wurde kurze Zeit später auf das beschädigte Fahrzeug aufmerksam und unterzog den Fahrer einer Verkehrskontrolle. Bei der Kontrolle des 23-jährigen Fahrzeugführers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Ein weiterer Test ergab ein positives Ergebnis auf THC. Zudem konnte der junge Mann keinen Führerschein vorzeigen.

Der Gesamtschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der 23-jährige Mann muss nun unter anderem mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.

Steffen Schulte, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: +49 (0721) 666 – 1111
E-Mail: pressestelle.ka@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5796615

Blaulicht Bericht Karlsruhe: Karlsruhe – Polizei zieht Autofahrer nach Unfallflucht aus dem Verkehr

×