Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Medieninformation der LPI Jena vom 09.06.24

Jena:

Vermehrt Schockanrufe

Am Wochenende kam es im Schutzbereich des Inspektionsdienstes Jena

wieder vermehrt zu versuchten Trickbetrügen in Form von Schockanrufen. Dabei versuchten unbekannte Betrüger in mindestens neun Fällen, vorrangig ältere Menschen am Telefon davon zu überzeugen, dass ein naher Angehöriger einen Verkehrsunfall verschuldet hätte. In der weiteren Folge der Telefonate versuchten die unbekannten Täter die Geschädigten zur Überweisung von Geldbeträgen bzw. zur Aushändigung von Bargeld oder Wertgegenständen zu bewegen. In allen Polizeibekannten Fällen wurde der

Betrug von den jeweiligen Geschädigten frühzeitig bemerkt und das

Telefonat beendet. Bitte seien Sie weiterhin Wachsam. Versuchen Sie

eigenständig in solchen Fällen ihre Angehörigen zu erreichen, um eine

Ernsthaftigkeit ausschließen zu können.

Kellereinbruch

Am Samstagnachmittag dem 08.06.24 bemerkten die Bewohner eines

Mehrfamilienwohnhauses in Jena, in der Ernst-Schneller-Str 18, dass in ihren Keller eingebrochen wurde. Dabei sind unbekannte Täter in den Keller des Hauses eingedrungen und haben vom Tatort/- aus dem Fahrradraum ein Mountainbike der Marke “Ghost” in den Farben Blau, Rot und Silber entwendet. Im Keller wurde eine weitere Kellerbox durch die Einbrecher angegriffen und aufgebrochen. Aus dieser wurde eine Säge der Marke Makita entwendet. Der Tatzeitraum erstreckt sich in diesem Fall vom Montag dem 03.06.24 bis zum Samstag dem 08.06.24.

In diesem Fall bittet die in Jena um Ihre Mithilfe? Hat jemand eventuell eine Person mit einem Fahrrad in Tatortnähe gesehen?

Hinweise unter Tel.: 03641/81-0

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Inspektionsdienst Jena
Telefon: 03641 811123
E-Mail: dsl.id.lpi.jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5797098

Blaulicht Bericht Jena/Weimar: Medieninformation der LPI Jena vom 09.06.24

×