Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Unfall bei Bahnübergang

Sömmerda:

Kurz nach Mitternacht fuhr ein 20jähriger mit seinem Renault von Straußfurt in Richtung Erfurt. Beim Bahnübergang Vehra verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, fuhr die dortige Doppelkurve geradeaus, kam schließlich links von der Fahrbahn ab und fuhr noch einen Metallpfeiler um.

Beide Insassen blieben unverletzt, der Renault erlitt einen Totalschaden (2000 EUR).

Verantwortliche der Bahn kamen vor Ort, der Betrieb war nicht eingeschränkt bzw. betroffen.

Beim 20jährigen bestand der Verdacht der Einwirkung von Alkohol, deshalb wurde hier eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und eine entprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. (TG)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Polizeiinspektion Sömmerda
Telefon: 0361/5743-25100
E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5797136

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Unfall bei Bahnübergang

×