Söder sieht keine “Vorentscheidung” für Merz als Kanzlerkandidat

: CSU-Chef Markus sieht durch den Wahlsieg der bei der Europawahl noch keine Festlegung auf Friedrich Merz als Kanzlerkandidaten von CSU/CSU. “Nein, das war keine Vorentscheidung”, sagte Söder am Montag den Sendern RTL und ntv.

Man habe in der Union vereinbart, dass zur Bundestagswahl die richtige zur Vorbereitung kommen müsse. “Außerdem scheint es in der CDU jetzt wieder Diskussionen zu geben.” Merz und er arbeiteten allerdings “engstens” zusammen. “Am Ende, ich, da bin ich fest überzeugt, werden wir eine sehr gute gemeinsame Lösung finden.”

Das Gesamtergebnis für die Union sei ein Erfolg, so Söder. Merz und er hätten die beiden Parteien seit 2021 “gut stabilisiert”. Bei allen Landtagswahlen und der Europawahl habe man kontinuierlich zugelegt. Diese Erfolge seien Erfolge der jeweiligen Kandidaten, “aber auch der Parteivorsitzenden, die insgesamt das Ganze vorangebracht haben – und damit auch von Friedrich Merz”.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Friedrich Merz und Markus Söder (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Söder sieht keine “Vorentscheidung” für Merz als Kanzlerkandidat

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×