Blaulicht Bericht Stuttgart: Erst Gleise überschritten dann Polizisten bedroht

Stuttgart:

Zu einer Bedrohung zum Nachteil eines Bundespolizisten ist es am Samstagnachmittag (08.06.2024) am Hauptbahnhof in Stuttgart gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge überquerte ein 32-jähriger Mann gegen 15:00 Uhr ohne Befugnis zunächst die Gleise von Bahnsteig 10 auf Bahnsteig 11 und setzte sich anschließend in der Nähe der Bahnsteigkante auf den Boden. Der Triebfahrzeugführer eines am Gleis 10/11 stehenden Intercity Expresses beobachtete den Mann dabei und wartete mit der Ausfahrt des Zuges bis zum Eintreffen alarmierter Bundespolizisten. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der aggressive 32-jährige deutsche Staatsangehörige einen eingesetzten Beamten und bedrohte ihn anschließend. Der Mann muss unter anderem mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung und der Beleidigung rechnen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Meriam Kielneker
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5797844

Blaulicht Bericht Stuttgart: Erst Gleise überschritten dann Polizisten bedroht

Presseportal Blaulicht
×