Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Kleinkind verletzt

Landkreis Sömmerda:

Nach einem Verkehrsunfall Sonntagnachmittag im Landkreis Sömmerda mussten vier Personen in Krankenhäuser gebracht werden. Eine 28-Jährige war mit ihrem Seat auf der Landstraße zwischen Ollendorf und Großmölsen unterwegs gewesen. Sie beabsichtigte nach links in einen Feldweg abzubiegen. Dabei übersah sie ein von hinten herannahendes Auto, welches bereits zum Überholen angesetzt hatte. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und die 28-Jährige kam im Graben zum Stehen. Im anderen Fahrzeug waren, neben zwei 19-Jährigen, auch ein 15-monatiges Kleinkind unterwegs. Alle vier Unfallbeteiligten verletzten sich leicht und mussten medizinisch versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden. (SE)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5797946

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Kleinkind verletzt

Presseportal Blaulicht
×