Blaulicht Bericht Bremen: Nr.: 0338 –Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt–

Bremen:

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Friedrich-Rauers-Straße

Zeit: 10.06.2024, 15:10 Uhr

Am Montagnachmittag attackierte ein 44 Jahre alter Mann einen 34-Jährigen in der Bahnhofsvorstadt mit einem Messer und fügte ihm lebensgefährliche Verletzungen zu. Einsatzkräfte stellten den 44-Jährigen kurze Zeit später.

Laut Zeugenaussagen kam es gegen 15:10 Uhr in der Friedrich-Rauers-Straße zwischen den beiden Männern aus noch ungeklärter Ursache zu einem Streit. In der Folge stach der 44-Jährige auf den Jüngeren ein, anschließend flüchtete er. Bei dem lebensgefährlich verletzten 34 Jahre alten Mann leisteten die schnell eingetroffenen Einsatzkräfte umgehend Erste Hilfe. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Weitere Einsatzkräfte stellten den 44-Jährigen kurze Zeit später in einer Straßenbahn. Neben ihm lagen zwei Messer, die sichergestellt wurden. Die Haftprüfung dauert aktuell an.

und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Weitere Presseanfragen richten Sie bitte an die Staatsanwaltschaft Bremen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressestelle
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5798705

Blaulicht Bericht Bremen: Nr.: 0338 –Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt–

Presseportal Blaulicht
×