Blaulicht Bericht Stuttgart: Körperliche Auseinandersetzung im Regionalzug

Bietigheim-Bissingen:

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer 19-Jährigen und einem bislang unbekannten Täter ist es am gestrigen Montagmorgen (10.06.2024) in einem Regionalzug in Richtung Bietigheim-Bissingen gekommen.

Gegen 11:00 Uhr fuhr die 19 Jahre alte deutsche Staatsangehörige zusammen mit einer Begleiterin zunächst von Besigheim in Richtung Bietigheim-Bissingen. Kurz vor dem Halt in Bietigheim-Bissingen kam es dann bisherigen Ermittlungen zufolge aus noch bislang unbekannten Gründen zu einer verbalen Streitigkeit zwischen der jungen Frau und einem Reisenden, in deren Folge der Unbekannte der 19-Jährigen schließlich zweimal mit der Faust in das Gesicht geschlagen und sie hierdurch leicht verletzt haben soll. Nachdem die Reisende ihr Gegenüber ebenfalls mit einem Schlag gegen die Brust attackiert haben soll, floh der Mann beim Halt am Bahnhof Bietigheim-Bissingen in unbekannte Richtung. Die Bundespolizei ermittelt nun in dem vorliegenden Fall wegen des Verdachts der Körperverletzung.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5798830

Blaulicht Bericht Stuttgart: Körperliche Auseinandersetzung im Regionalzug

×