Blaulicht Bericht Stuttgart: Auseinandersetzung im Reisezentrum – Bundespolizei sucht Zeugen

Tübingen:

Gegen 10:45 Uhr kam es am heutigen Dienstag (11.06.2024) zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen im Reisezentrum des Tübinger Hauptbahnhofes.

Bisherigen Ermittlungen zufolge kam es zur genannten Uhrzeit aufgrund von Unstimmigkeiten bezüglich des Anstehens zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer 33-Jährigen und einem 75 Jahre alten Mann. Im Rahmen dieser Streitigkeit soll es dann auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden deutschen Staatsangehörigen gekommen sein, in deren Folge der 75-Jährige zu Boden stürzte. Alarmierte Einsatzkräfte trafen die beiden Personen noch vor Ort an und versorgten die Verletzungen. Der 75 Jahre alte Mann musste im Anschluss zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die Bundespolizei bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall und dem Ablauf machen können, sich unter der Rufnummer +49 711 87035 0 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5798931

Blaulicht Bericht Stuttgart: Auseinandersetzung im Reisezentrum – Bundespolizei sucht Zeugen

Presseportal Blaulicht
×