Blaulicht Bericht Nordhausen: Zeugen gesucht – Unbekannte geben sich als Mitarbeiter des Jugendamtes aus

Großfurra:

Am Dienstag ereignete sich in Großfurra im Kyffhäuserkreis ein Vorfall, zu dem die nun Zeugen sucht.

Gegen 7.15 Uhr sollen Unbekannte versucht haben, sich unter dem Vorwand, Mitarbeiter des Jugendamtes zu sein,

Zutritt in eine Wohnung zu verschaffen. Dies gelang nicht, sondern die Wohnungsinhaberin schloss die Tür und informierte Jugendamt und Polizei. Es stellte sich heraus, dass es sich nicht um Mitarbeiter des Jugendamtes handelte.

Aufgrund bisher vorliegender Erkenntnisse und nach polizeilicher Erfahrung ist gegenwärtig anzunehmen, dass die Unbekannten

die Wohnung nach möglichen Wertgegenständen auskundschaften wollten. Ähnliche Maschen sind der Polizei bekannt, in dem sich Täter als vermeintliche Handwerker oder angebliche Mitarbeiter des Wasserverbandes ausgeben oder sich mit der Bitte um ein Glas Wasser Zutritt in Wohnungen verschaffen wollen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Bei den Personen soll es sich um eine Frau und einen Mann gehandelt haben.

Die Personen können wir folgt beschrieben werden:

männliche Person:

– Alter: ca. 40 bis 45 Jahre alt

– Größe: ca. 1,75 m bis 1,80 m

– normale Gestalt, sehr kurze dunkle Haare

– Bekleidung: dunkelblaue Stoffhose, hellbraune spitze Lederschuhe

weibliche Person:

– Alter: ca. 35 bis 40 Jahre alt

– Größe: ca. 1,60 m bis 1,65 m

– schlanke Gestalt, schulterlange blonde Haare mit Locken an der

Seite

– Bekleidung: weiße Bluse, dunkler blauer oder schwarzer Blazer,

führte schwarze Schreibmappe bei sich

Beide Personen sprachen in einem akzentfreien Deutsch.

Wer hat etwas beobachtet? Wem sind Personen aufgefallen, die auf diese Beschreibung zutreffen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sondershausen unter der Tel. 0361/574365100 zu melden.

Die Polizei weist darauf hin, dass Mitarbeiter des Jugendamtes im Außendienst einen Dienstausweis besitzen und diesen auf Verlangen vorzeigen müssen. Die Polizei rät dazu, achtsam zu sein und unberechtigten Personen keinen Zutritt in die Wohnung zu gewähren.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5799155

Blaulicht Bericht Nordhausen: Zeugen gesucht – Unbekannte geben sich als Mitarbeiter des Jugendamtes aus

Presseportal Blaulicht
×