Dax am Mittag weiter im Plus – Autowerte unter Druck

/Main: Der Dax ist am Mittwoch nach einem bereits positiven Start in den Handelstag bis zum Mittag weiter im Plus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.470 Punkten berechnet, 0,5 über dem Schlussniveau vom Vortag.

“Die Marktteilnehmer bleiben vorerst vorsichtig und agieren sehr selektiv”, sagte Marktanalyst Andreas Lipkow. “Käufer zeigen sich bei den von Heidelberg Materials, Siemens Energy und Bayer in der Überzahl. Verkäufer sind dagegen bei den Autowerten und Sartorius zu erkennen.” Dabei dürften die konkreten Drohungen aus Brüssel, ab Juli Strafzölle auf Elektroautos aus China zu erheben, die Anleger aufgeschreckt haben. Dazu kamen noch Klagen gegen Diesel-Hersteller in Großbritannien.

“Das Sentiment bleibt verhalten optimistisch und das Hauptaugenmerk liegt heute auf der Pressekonferenz der US- im Anschluss des Zinsentscheids.” Die Mehrzahl der Marktteilnehmer gehe derzeit von keiner Zinsänderung aus. Wichtig werde die Interpretation der Preisentwicklung in den USA durch die Fed werden. “Das war bisher der größte Störfaktor in der jüngsten Vergangenheit gewesen”, sagte Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochnachmittag etwas stärker: Ein kostete 1,0752 US-Dollar (+0,10 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9301 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 82,74 US-Dollar, das waren 82 Cent oder 1,0 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse, via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Dax am Mittag weiter im Plus – Autowerte unter Druck

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×