Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Manipuliertes Pedelec führt zu mehreren Anzeigen

Erfurt:

Mehrere Anzeigen erhielt ein 34-Jähriger gestern Abend in Erfurt. Der Mann wurde kurz vor 23:00 Uhr mit seinem Pedelec im Ammertalweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass er sein Fahrrad manipuliert hatte, um schneller fahren zu können. Für dieses neue Fahrzeug hatte der Mann allerdings nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Auch konnte er den nun benötigten Versicherungsnachweis für das umgebaute Pedelec nicht vorweisen. Darüber hinaus stand der 34-Jährige unter dem Einfluss von Cannabis. Die Fahrt war für ihn vor Ort beendet und er musste für eine Blutentnahme mit auf eine Polizeidienststelle kommen. (DS)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5800655

Blaulicht Bericht Erfurt/Sömmerda: Manipuliertes Pedelec führt zu mehreren Anzeigen

×