Blaulicht Bericht Nürnberg: (633) Mann griff Fahrgast in U-Bahn an und zog Pistole – Festnahme

Nürnberg:

In der Nürnberger Innenstadt griff am Samstagabend (15.06.2024) ein offensichtlich verwirrter Mann einen anderen Fahrgast in der U-Bahn an und bedrohte diesen anschließend mit einer Schreckschusspistole. Die nahm den 42-Jährigen fest und leitete die Unterbringung des Mannes in eine Fachklinik ein.

Die Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei erreichten um kurz nach 17:30 Uhr Notrufe aus einer U-Bahn der Linie 2. Dort hatte ein 42-jähriger Mann zuvor einen 19-jährigen Fahrgast attackiert und diesem ins Gesicht geschlagen. Anschließend zog der Angreifer sogar eine Pistole aus seinem Rucksack und richtete diese auf den 19-Jährigen. Nachdem ein Nothalt der U-Bahn an der Haltestelle Plärrer eingeleitet worden war, konnten die übrigen Fahrgäste den Zug verlassen. Einsatzkräfte des Unterstützungskommandos (USK), die sich in der Nähe des U-Bahnhofs befunden hatten, konnten den 42-Jährigen noch vor Ort festnehmen.

Die Beamten stellten die Pistole des 42-Jährigen sicher. Es handelte sich um eine Schreckschusspistole. Der Festgenommene selbst fiel in der Folge wegen wirrer Aussagen auf. Ein Drogentest deutete darauf hin, dass der 42-Jährige Marihuana konsumiert hatte. Die Polizisten ließen bei dem Mann eine Blutentnahme durchführen und leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Aufgrund der psychischen Auffälligkeiten veranlassten die Beamten außerdem die Unterbringung des 42-Jährigen in eine Fachklinik.

Erstellt durch: Michael Konrad

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5802485

Blaulicht Bericht Nürnberg: (633) Mann griff Fahrgast in U-Bahn an und zog Pistole – Festnahme

Presseportal Blaulicht
×