mein-dienstrad.de unterstützt die Oldenburger Tafel mit einem Lastenrad

Oldenburg:

Das Oldenburger Unternehmen mein-dienstrad.de hat der Oldenburger Tafel e.V. eine großzügige Geldspende im Wert von 6.000 Euro für den Kauf eines Lastenrads beim regionalen Fachhändler Tretlaster (www.tretlaster-nord.de) zukommen lassen. Mit dieser Spende unterstreicht der Dienstradleasing-Anbieter sein Engagement für gemeinnützige Arbeit in der Region und den Ausbau nachhaltiger Mobilitätskonzepte. Das Lastenrad ist bereits im Einsatz und unterstützt die Tafel bei der wichtigen Aufgabe, überschüssige Lebensmittel zu retten und bedürftigen Menschen in der Region zu helfen.

mein-dienstrad.de fördert nachhaltige für die gute Sache

Die Oldenburger Tafel e.V. setzt sich seit Jahren für eine gerechtere Gesellschaft und die nachhaltige Nutzung von Lebensmitteln ein. Mit der Spende eines Lastenrads möchte mein-dienstrad.de einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung dieser gemeinnützigen Arbeit leisten. “Wir sind stolz darauf, die Oldenburger Tafel mit diesem nachhaltigen Fortbewegungsmittel unter die Arme zu greifen und so einen Beitrag zu einer besseren Zukunft leisten zu können”, sagt Kerstin Tewer, Geschäftsführerin von mein-dienstrad.de.

Die offizielle Übergabe des Lastenrads fand im Rahmen eines Fototermins statt, bei dem Marlen Oltmanns als Innendienstleitung und Melanie Witte aus der Marketing-Abteilung von mein-dienstrad.de anwesend waren. Hermann Wendt, Leiter der Oldenburger Tafel, nahm das Rad dankbar entgegen und zeigte sich erfreut über die neue Unterstützung.

Das Lastenrad bietet ausreichend Platz für den effizienten Transport von Lebensmitteln und anderer Waren. Es ist ein wertvolles Transportmittel, das der täglichen Arbeit der Oldenburger Tafel zugutekommt und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leistet. Als klimaschonendes Transportmittel verursacht das elektrisch betriebene Lastenrad keine Emissionen und trägt wesentlich zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks bei.

Lastenrad erleichtert die tägliche Arbeit der Oldenburger Tafel

Die Förderung gemeinnütziger Organisationen und die Unterstützung nachhaltiger Mobilität sind zwei wichtige Anliegen des Oldenburger Dienstrad-Experten. Das gespendete Lastenrad ist ein Beispiel dafür, wie moderne Transportlösungen dazu beitragen können, umweltfreundliche und zugleich praktische Alternativen im urbanen Raum zu bieten. Während Autos im Stadtverkehr schnell an ihre Grenzen stoßen, überzeugt das Lastenrad mit seiner Wendigkeit: Es ist deutlich manövrierfähiger und flexibler bei der Anfahrt. In schwer zugänglichen Gebieten und schmalen Gassen, die für größere Fahrzeuge unpassierbar sind, kann es spielend navigieren. Und auch die oft zeitaufwändige Suche nach einem Parkplatz entfällt, was zugleich die tägliche Arbeit der Oldenburger Tafel erheblich erleichtert.

“Diese Spende ist für uns ein Herzensprojekt. Wir sind überzeugt davon, dass nachhaltige Mobilität und soziale Verantwortung in unserer heutigen Zeit untrennbar miteinander verbunden sind. Mit dem Lastenrad möchten wir somit auch ein Zeichen setzen, dass gemeinschaftliches Engagement und Umweltbewusstsein Hand in Hand gehen können”, schließt Kerstin Tewer.

Über mein-dienstrad.de

mein-dienstrad.de gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Dienstradleasing und ist eine Marke der mit Sitz in Oldenburg. Seit 2012 bietet das Unternehmen individuelle Leasing-Modelle für Arbeitgeber. Arbeitnehmer fahren ihr Wunschrad nach Wahl. Bezieht der Mitarbeiter das Dienstrad per Gehaltsumwandlung, profitiert er von einer steuerlichen Förderung über die 0,25%-Regelung und darf sein Dienstrad für private Touren nutzen. Bei zahlreichen Unternehmen – darunter Konzerne wie die Bayer AG und Henkel – ist Dienstrad-Leasing bereits im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements fest etabliert. Diese klimaschonende Fortbewegung ist für Unternehmen jeder Größe sowie für Selbstständige und Freiberufler möglich. mein-dienstrad.de beschäftigt rund 70 Mitarbeiter, arbeitet bundesweit mit über 4.500 relevanten Fachhändlern zusammen und ist markenunabhängig. www.mein-dienstrad.de

Kontakt

Newsroom: baron mobility service GmbH
Pressekontakt: baron mobility service GmbH
Melanie Witte
Staulinie 14-15
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 – 55 977 967
Fax: 0441 – 55 977 999
E-Mail: melanie.witte@baronmobil.com
https://www.mein-dienstrad.de

Quellenangaben

Bildquelle: Hermann Wendt, Leiter der Oldenburger Tafel, bei der offiziellen Übergabe des Lastenrads mit Marlen Oltmanns (li.) und Melanie Witte (re.) von mein-dienstrad.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/161745 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: baron mobility service GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/161745/5802805

mein-dienstrad.de unterstützt die Oldenburger Tafel mit einem Lastenrad

Presseportal
×