Blaulicht Bericht Gotha: Verfahren eingeleitet

Waltershausen (Landkreis Gotha):

Auf einer am zurückliegenden Wochenende stattfindenden Veranstaltung wurden mehrere polizeilich relevante Sachverhalte registriert. Am Abend des 14. Juni kam es unter anderem zu einer körperlichen Auseinandersetzung mehrerer Personen. Infolgedessen wurde ein 41-jähriger Mann in Gewahrsam genommen und eine 41-Jährige (deutsch) mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung leistete ein Mann im Rahmen einer Anzeigenaufnahme Widerstand gegen die eingesetzten Beamten, der 28-Jährige (eritreisch) wurde zu Boden gebracht und mittels Handfesseln fixiert. Am 15. Juni wurde in den Abendstunden ein Verfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen einen 23-Jährigen (deutsch) eingeleitet. Infolgedessen leistete der Mann Widerstand gegen die Polizeibeamten. Ihm wurden Handfesseln angelegt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,7 Promille. Neben Kräften des Inspektionsdienstes Gotha, waren auch Beamte der Bereitschaftspolizei Thüringen in den Einsätzen eingebunden. Im Verlauf der Veranstaltung wurden insgesamt 12 Verfahren eingeleitet. (jd)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5803058

Blaulicht Bericht Gotha: Verfahren eingeleitet

Presseportal Blaulicht
×