Wallbox Chargers und ABL bündeln auf der Power2Drive ihre Kräfte

München:

Auf der Messe präsentiert die Wallbox Gruppe ihr bisher vielfältigstes Produktportfolio und innovative Ladelösungen mit neuen Upgrades und Funktionen, darunter auch gemeinsame Entwicklungen von ABL und Wallbox Chargers. Seit November 2023 ist ABL Teil der Wallbox-Gruppe. Zu den Produkt-Highlights auf dem Messestand zählen die Ladestationen Pulsar Plus, ABL Supernova 220, ABL Pulsar, eM4 und Quasar 2.

Wallbox Chargers, ein weltweit führender Anbieter von Lade- und Energiemanagementlösungen für Elektrofahrzeuge, und ABL, ein Pionier der und Erfinder des SCHUKO-Steckers, präsentieren auf der diesjährigen Power2Drive ihr umfassendes Ladeportfolio für gewerbliches, öffentliches und privates Laden. Die Gruppe wird sowohl neue als auch bewährte Produkte mit innovativen Upgrades und neuen Funktionen vorstellen, zugeschnitten auf die spezifischen Anforderungen des Marktes.

Mit dabei auf der Messe ist der Prototyp des Schnellladegeräts ABL Supernova 220 als jüngste gemeinsame Entwicklung innerhalb der Gruppe. Seit der erfolgreichen Einführung durch Wallbox Chargers wurden weltweit bereits über 2.000 Supernova-Schnellladegeräte verkauft. Jetzt entwickeln Wallbox Chargers und ABL gemeinsam eine für den öffentlichen Einsatz in Deutschland, Österreich und der Schweiz konzipierte 220-kW-Version des DC-Schnellladers. Das hochleistungsfähige Ladegerät benötigt im Vergleich zu den meisten anderen Schnellladegeräten im Markt nur eine sehr kleine Stellfläche, insbesondere wenn man die hohe 220-kW-Ladeleistung berücksichtigt. Die Unternehmensgruppe geht davon aus, dass die ABL Supernova 220 noch dieses Jahr im hiesigen Markt eingeführt wird. Damit ist ABL Supernova 220 das vierte gemeinsam lancierte Produkt seit der Akquisition von ABL durch Wallbox Chargers im Oktober 2023.

Neben dem hochentwickelten Energiemanagementsystem (EMS) Sirius Energy Intelligence werden auch die Wallboxen eM4 Twin und Single auf der Messe gezeigt, die für Eigentumswohnungen, gewerbliche und öffentliche Parkplätze entwickelt wurden. Sirius Energy Intelligence basiert auf dem von Wallbox Chargers am Hauptsitz in Barcelona entwickelten Energiemanagementsystem Sirius, das 2023 mit dem Smarter E Award für Innovation ausgezeichnet wurde. Sirius Energy Intelligence kombiniert die Hardwarekomponente Sirius Controller mit einer Softwarekomponente, um den verfügbaren Netzstrom effizient zu verteilen und den Energieverbrauch paralleler Ladevorgänge zu steuern. Hierdurch können leistungsstarke und komplexe Ladeinfrastrukturen auch an Gebäuden und Orten installiert und genutzt werden, welche ursprünglich nicht für hohe Spitzenlasten ausgelegt sind. Das System ermöglicht es dem Betreiber außerdem, Fahrzeuge oder Fahrzeuggruppen beim Laden zu priorisieren, was besonders bei größeren Flotten vorteilhaft ist. Sirius Controller ist in der Lage, mehr als 100 Ladestationen über Ethernet, WiFi oder Hybridverbindung zu steuern. Wallbox Chargers geht davon aus, dass das System in den kommenden Monaten vollständig in die eichrechtskonforme eM4 Wallbox integriert ist. Sirius Energy Intelligence wird in der Lage sein, sowohl AC- als auch DC-Systeme zu integrieren, wodurch nach Markteinführung Nutzer sowohl eM4 Ladestationen als auch die Schnelllader ABL Supernova 220 einbinden können.

Weiteres Highlight der Messe ist die bereits vergangenen Monat eingeführte Wallbox ABL Pulsar. Das speziell für die Bedürfnisse des deutschen Marktes entwickelte Heimladegerät gibt es in verschiedenen Bundles, die einfache Lösungen für individuelle Ladeanforderungen zuhause bieten. So ermöglich das Wallbox ABL Pulsar Solar Bundle den Nutzern, das Elektrofahrzeug mit selbst erzeugtem Solarstrom zu laden, was ökologischer und ökonomischer ist. Erhältlich ist die ABL Pulsar auch im Firmenwagen-Bundle, das einen MID-Zähler zur steuerlich korrekten Erfassung betrieblicher Ladevorgänge beinhaltet. Die Bundles können auch kombiniert werden.

Ebenfalls Highlight auf der Messe ist die Pulsar Plus Socket* Ladestation. Die robuste Ladestation eignet sich für Mehrfamilienhäuser, Flotten und Firmenparkplätze im nichtkommerziellen Segment; beispielsweise für das Laden eigener Flotten- und Dienstfahrzeuge oder das kostenlose Laden von Mitarbeitenden am Arbeitsplatz. Zur korrekten Versteuerung des geldwerten Vorteils kann ein externer MID-Zähler angeschlossen werden, der in diesem Fall ausreicht. Die Pulsar Plus Socket bietet eine integrierte Steckdose mit Verschlusssicherung. Mit einer Schlagschutzklasse von IK10 verfügt sie über die höchstmögliche Stoßfestigkeit und ist dank der Schutzklasse IP55 staub- und strahlwassergeschützt. Dynamisches Lastmanagement (Anpassung der Ladeleistung an den Gebäudeverbrauch und Ermöglichung mehrerer Ladestationen) und Solarladefunktion sind optional erhältlich.

*Pulsar Plus Socket ist aktuell im DACH Markt nicht erhältlich.

Kontakt

Newsroom: WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH
Pressekontakt: public performance
Miriam Piecuch
Hegestrasse 40
20251 Hamburg
T +49 ((0)40 23 80 12 83
Mail mp@publicperformance.de

Quellenangaben

Bildquelle: Die innovativen Ladelösungen von Wallbox Chargers und ABL / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/163003 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/163003/5803755

Wallbox Chargers und ABL bündeln auf der Power2Drive ihre Kräfte

Presseportal
×