Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: E-Scooter-Fahrerin auf Fußgängerüberweg angefahren – Zeugensuche

Freiburg:

Am Montag, 17.06.2024, gegen 13.45 Uhr, wurde eine 15-jährige E-Scooter-Fahrerin auf einem Fußgängerüberweg in der Friedrichstraße, in Höhe der Karlstraße, angefahren und leicht verletzt. Nachdem ein Pkw an dem Fußgängerüberweg anhielt überquerte die 15-Jährige diesen. Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin übersah wohl die 15-Jährige und stieß mit dieser auf dem Fußgängerüberweg zusammen. Die 15-Jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Die Verkehrspolizei Weil am Rhein, Telefon 07621 98000, sucht nun Zeugen, welche den Unfallhergang beobachteten. Insbesondere wird der Fahrer gesucht, welcher am Fußgängerüberweg anhielt um der E-Scooter-Fahrerin das Überqueren zu ermöglichen. Der Fahrer sei mit einem roten Pkw unterwegs gewesen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5804180

Blaulicht Bericht Freiburg: Rheinfelden: E-Scooter-Fahrerin auf Fußgängerüberweg angefahren – Zeugensuche

Presseportal Blaulicht
×